Hallo zusammen,

dabei ist nicht der erfolgreiche Spielstil der Königsblauen aus vergangenen Zeiten gemeint, sondern eher das Personalkarussel, das in den vergangenen Tagen mächtig Fahrt aufgenommen hat.        Kehrer nach Paris, die ewig andauernde Diskussion um di Santo , Meyer ist untergebracht, angeblich soll ein Brasilianer von Barcelona auf Leihbasis im Gespräch sein.       Den Namen merke ich mir erstmal nicht, denn erstens kenne ich ihn nicht, und zweitens hat er für Messi und Co. so gut wie garnicht gespielt.                Dann kommt plötzlich Sebastian Rudy ins Gespräch.        Man hat den Eindruck das der Noch-Bayer nie so ganz aus den Gedankenspielen der Schalker Verantwortlichen verschwunden war.        Jetzt war zu lesen, das Rudy sich mit RB Leipzig schon einig sei, und dann schlägt Trainer Tedesco in der bayrischen Landeshauptstadt auf und trifft sich mit dem deutschen Nationalspieler.                Da darf man gespannt sein, über was sich die beiden unterhalten haben.      Hat er Rudy vielleicht ein Umdenken mit der Schalker Teilnahme an der Champions-League schmackhaft gemacht?            Finanziell könnten die Brauselieferanten ja im Vorteil sein, aber vielleicht hat Tedesco noch andere Trümpfe in der Hand.            Bis zum 31.August, dem Ende der Transferperiode, ist ja noch so laaaange Zeit.

Tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: