Hallo zusammen,

nach dem Essen noch einen Schokokeks gegönnt, Sitzhaltung für das Spiel eingenommen, Anpfiff, und irgendwann gehen die Schweden in Führung.       Ein Blick auf das Kissen, ein Fleck, Freundin: am Trikot auch.    Oh je, irgendein Stück Schokolade muss wohl zwischen mir und Kissen gefallen sein, und sich das verflüssigt haben.         Trikot aus, und es wurde sofort per Handwäsche von meiner Freundin gereinigt, Kissenbezug auch, während ich natürlich ein neues Trikot brauchte.       Ohne darf man ja nicht mitspielen.        Also musste das Trikot von der EM 2016 her.      Ist ja auch nicht schlimm, in der Formel 1 fahren die doch auch mit Motoren vom vergangenen Jahr, oder so ähnlich.          Das 2018er  hing jedenfalls schon samt Bügel zum trocknen auf der Reservebank.        Halbzeit, erstmal alles wieder auf Anfang stellen, war ja etwas durcheinander da auf dem Platz in Sochi.        Guter Beginn mit ein paar Haken, dann der Bruch, und das 0:1.     Wechsel im Team, ich hatte ja schon gewechselt , nach dem Rudy mit Nasenbruch runter müsste.        Trotz mancher Kritik im Vorfeld der WM, sorgte Gomez für Unruhe in der schwedischen Abwehr, die immer mehr zu schwimmen begann.          Ideal der Ausgleich durch Reus kurz nachWiederanpfiff.       Reus war wie Timo Werner ein Aktivposten.           Meine Nachbarn jubelten übrigens erheblich früher, als wir es durften.        Unglaublich diese Verzögerung.      Nach dem Motto, in der 3. Etage wurde schon gejubelt während im Erdgeschoss noch geguckt wurde.         Genau wie beim Siegtreffer durch Toni Krooooooooooooos!!!!      Ein Aufschrei! Wahnsinn!      Dabei hatte sich Kros bei uns den Ball erst gerade hingelegt.       Ein ungläubiger, hoffnungsvoller Blick wechselte zwischen mir und meiner Partnerin, und dann segelte auch bei uns das Spielgerät in den Knick!!!    Der Jubel konnte mit dem in der dritten Etage aber mithalten😉!          Das war eine Nummer, und das im zweiten Vorrundenspiel!!!       Jungs, schont unsere Nerven, die WM dauert ja noch, hoffentlich mit euch.           Und nun zur Aufstellung, bzw. Trikotwahl für das Spiel am Mittwoch gegen Südkorea.     Was tun?    Das neue Trikot ist wieder sauber und trocken.     Aber wie war noch der alte Spruch: Never change a winning Team,  in meinem Fall Trikot.       Bis Mittwoch ist ja noch Zeit, bis zur endgültigen Aufstellung, äh Trikotauswahl.

Schönen Sonntag und tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.

 

 

 


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: