Hallo zusammen,

verdiente drei Punkte haben die Königsblauen gestern aus dem Schwabenland mit zum Berger Feld genommen.        Eine starke Anfangsphase mit dem beiden frühen Toren legten den Grundstein für den Erfolg.        Kurz vor der Pause dann nocheinmal für einen Augenblick die Luft anhalten, als die Stuttgarter ihre besten Szenen hatten, und Max Meyer in höchster Not klären musste.          Damit erst garkeine Schatten auf die Schalker Leistung hätten fallen können, dafür hätte Konoplyanka sorgen können, als er es fertig brachte, aus kurzer Distanz den Ball am leeren Tor vorbeizuschieben.             Das wäre das 3-0 gewesen, und eine Beruhigungspille dazu.      Das dennoch nichts mehr anbrannte lag wieder an der kompakten Abwehr der Königsblauen .           Naldo hielt den Laden zusammen, und brachte zudem seine Truppe mit einem Kopfballtreffer in Führung.           Harit mit der gewöhnungsbedürftigen Frisur und Farbe stellte mit einem sicher verwandelten Foulelfmeter, Leon Goretzka wurde im Strafraum angegangen, wenige Minuten später bereits den Endstand her.            Der S04 bis heute Nachmittag wieder auf Platz zwei.        Leverkusen kann mit einem Sieg gegen Mainz punktemäßig gleich-, und aufgrund des besseren Torverhältnisses allerdings auch vorbeiziehen.          Wichtig war der Sieg gegen die Schwaben, denn wie eng es in der Tabelle auch nach diesem Spieltag ist, kann ja jeder nachverfolgen.         Der Kampf um die europäischen Startplätze wird uns noch lange in Atem halten.           Wann ist die Meisterschaft auch offiziell entschieden?           Ostern?        Wäre der 1. April, und dann auch leider kein Aprilscherz.

Schönen Sonntag und tschüß bis die Tage und Glück Auf!

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: