Hallo zusammen,

wieder ein Punkt bei einer Borussia, und den Treffer zum Ausgleich brauchten die Königsblauen noch nicht einmal selber machen.            Ein Remis das über die gesamte Spielzeit in Ordnung geht.            Gladbach hatte eine starke Anfangsphase, und irgendwann musste ja der Führungstreffer für die Gladbacher fallen.            Aber wie!!! Da hat hinten mal wieder alles gepennt!        Und dann noch fast von der Torauslinie Herr Fährmann!    Etwas Kritik darf ja wohl sein.       Natürlich hat das Tor jemand geschossen der 3!!!  Jahre zuvor keinen Treffer erzielt hat.       Kann sich Weltmeister Kramer heute überhaupt noch daran erinnern?😉        Schalke kam aber zurück.     Das der Ausgleich durch ein Eigentor von Vestergaard erzielt wurde ist doch auch egal.        Dafür hat Guido Burgstaller kurz vor Schluss den Siegtreffer liegen lassen als er alleine vor dem Gladbacher Kasten Keeper Sommer anschoss.            Neun Spiel ungeschlagen,    Platz drei bis heute.       Der Auftakt in die englischen Wochen zum Abschluss des Jahres kann sich sehen lassen.           Ohne jetzt zu verwöhnt oder überheblich zu sein, es darf auch mal wieder gewonnen werden.        Ich meine ja nur mal so.

Einen schönen zweiten Advent und tschüß bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: