Hallo zusammen,

Derbyknaller, Alltagstrisstes, alles innerhalb einer Woche, und noch immer auf Platz drei.       Diese Momentaufnahme läst sich gut lesen, ist aber noch nicht am Ende.        Wie leicht es geht sich von einer Mannschaft, die ja eigentlich schon relativ abgeschlagen am Tabellenende der Liga Stammgast ist, die Punkte wegnehmen zu lassen war am vergangenen Samstagabend zu sehen.           Da ist noch nicht die Spitzenmannschaft unterwegs die der Tabellenstand vorgibt.         Dazu fehlt noch einiges.              Aber immerhin steht der S04 besser da als zum gleichen Zeitpunkt des vergangenen Jahres.            Es braucht auch nicht gejammert werden, daß der Sprung auf Platz 2 verpasst wurde.      Ist ja noch genug Zeit dafür😉.          Ein Jahr zurück wurde die ganze Saison über über den miserablen Start mit fünf Pleiten gejault.            Also muss auch einmal so eine kleine Enttäuschung wie gegen Köln einkalkuliert und hingenommen werden.              Das aber jetzt abhaken, denn zum Ende des Jahres geht es noch einmal richtig rund.            Samstag in Gladbach, und dann noch vorweihnachtliche englische Wochen.          Da braucht man schon mal einen leckeren Keks und Glühwein mehr.          In Maßen natürlich, die Kekse, wegen der zu befürchtenden Festtagskilos.

Tschüß bis die Tage

R. A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: