Hallo zusammen,

wenn ich in den letzten Tagen so die Anhänger der Schwarzgelben um mich herum höre, dann ist DAS DERBY heue ja eigentlich nur noch Formsache für den S04.       „Ich gucke mir das an.    3-1 für Schalke, ich will die Blamage sehen“, waren z.B. die Worte meines Mannschaftskollegen Mittwoch beim Training.       „Nur vorne mit zwei Mann lauern, die machen schon einen Fehler, und dann schießt ihr uns ab“, meinte einer meiner schwarzgelben Nachbarn.         Wenn das mal alles so einfach wäre, dann könnte man ja ab 15.30Uhr den 3. ISENBECK -Schützentag  in der Maxi-Halle entspannt genießen.          Aber Freunde, es ist doch DERBYTIME!!!      Kein normales Fußballspiel!           Zwar gibt es auch nur drei Punkte zu vergeben, aber was viel mehr zählt ist dann der Triumph des einen über den anderen.            Ein halbes Jahr kann der eine mit stolzgeschwellter Brust durch die Gegend ziehen, wärend der andere leiden muss wie ein Hund.           Das schlimmste an einer Niederlage ist dann die Zeit danach, in der man sich auf beiden Seiten die Sprüche des anderen anhören muss.           Solange sie über der Gürtellinie sind, ist das auch alles okay, damit muss man als Fussballfan halt leben können.            Aber dieses jetzt schon einigeln, ja fast schon aufgeben vor dem Anpfiff auf Seiten der BVB Fans schmeckt mir gar nicht.            Ich bin ja nicht so blauäugig und traue dem Prozedere.           DERBY  ist halt DERBY, und ausgerechnet das wird man nicht unbedingt nutzen, um den Trainer loszuwerden, obwohl es das effektivste wäre.            Nein, nein, bleibt mal alle schön cool, wenn das, ca. siebeneinhalb Stunden vor dem Anpfiff an der B1 überhaupt möglich ist.               Wie immer der Wunsch wenn beide Ruhrrivalen aufeinander teffen, das es friedlich bleiben möge.       Gesänge, Stimmung, alles okay, aber keine Gewalt und Pyrotechnik vor und im Stadion.             Die Smartphons werden heute in der Maxihalle bei den Fußballfans glühen, dessen bin ich mir sicher, und der Gesichtsausdruck des ein oder anderen wird dann zur Anzeigetafel auf der man den Spielstand ablesen kann.

Glück auf! Und tschüß bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: