Hallo zusammen,

die DERBYWOCHE wird heute geteilt.      Es kribbelt, und es wird bei vielen ein wohliges kribbeln sein.        Es darf aber nach dem gestrigen Champions League Auftritt unseres Nachbarn kein überhebliches sein.      Ein kribbeliges Kribbeln halt.             Mit Vorfreude und ein ganz klein wenig Erwartung.                So in Richtung Bauchkribbeln.               Vielleicht bei dem anderen auch etwas fiebrig dabei.            Aber nicht ganz so viel Fieber, wird noch heiß genug der Tanz an der B1.            Also mehr unterkühltes, vorfreudiges Erwartungsfieber mit mäßigem Kribbeln, bis jetzt.         Morgen kann sich die Stufe schon wieder ändern.       Fieber wird leicht ansteigen, kann aber auch an den Temperaturen liegen.              Erkältungsgefahr ist ja ziemlich groß im Moment.             Kalt, besser noch eiskalt muss Königsblau vor dem schwarzgelben Tor am Samstag sein.                Kein , Fieber, kein Kribbeln, nur reinmachen das Ding.           Dann kommt nachher alles von alleine.        Es darf weiter gefiebert werden Richtung DERBY.              Nicht überfiebern, an den Kreislauf denken.         Starke Nerven werden gebraucht.              Auf dem Platz,  auf den Tribünen, in den Kneipen, vor den Fernsehern, vor den Radios, Laptops, PC’s und sonst noch wo.           Da fiebert alles, bis kurz vor dem Fieberschock.         Den gilt es aber zu vermeiden.         Dann lieber etwas mehr kribbeln hinzufügen.         Zittern gilt auch.        Wir kriegen die Woche schon rum.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

P.S.: Das ist übrigens mein 1904ter Beitrag.   Danke das ich schon solange dabei sein darf.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: