Hallo zusammen,

kein Tor, kein Punkt, nichts.   Sehr dünne Ausbeute der Dienstreise nach Hoffenheim.          Zumindest hielt die Null, bis sich besonders Stambouli den Ball an der Seitenlinie abjagen ließ.       Das so ein Ball noch einmal „scharf“, und damit gleichzeitig auch schon zum spielentscheidenden Treffer werden sollte, ist umso ärgerlicher.          Das 2-0 in der Nachspielzeit für die SAP-Auswhl war nur noch für die Statistik.        Ja, der S04 hatte auch seine Chancen auf einen Treffer, aber der Schlenzer und Aluminiumtreffer von Konoplyanka verfehlten halt ihr Ziel.           Besonders der Heber der Königsblauen Nummer 11 machte den Unterschied zu anderen Mannschaften, die weiter oben stehen deutlich.          Da wird das Spielgerät irgendwie versenkt, nur beim S04 nicht.            Mag übertrieben sein, aber gefühlt ist es so.                    Irritiert war ich auch vom Radiokommentar, wo eine starke Schalker Mannschaft gesehen wurde.           Mag ja sein, aber gut das man sich immer noch seine eigene Meinung bilden kann.           Eine starke Mannschaft biegt so ein Spiel auch auf fremden Platz noch mal um.         Von guten Ansätzen und was weiß ich für einen Scheiß gibt es keine Punkte, und die müssen jetzt aber zügig gesammelt werden, sonst droht wieder so eine Gurkensaison wie die vergangene.           Wie schrieb mein Leidensgenosse kurz nach Anpfiff als er gerade von der Arbeit nachhause kam, als ich unsere Aufstellung sah,  wäre ich am liebsten sofort unter die Dusche gegangen.             Hätte er es mal gemacht, aber dann hätte er einen Teil des starken Auftritts der Schalker verpasst.            Freitag in der Arena wenn die Pillen zu verschlucken sind werden wir das noch einmal durchdiskutieren.

Schönen Sonntag, wählen gehen nicht vergessen, und tschüß bis die Tage

R. A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: