Hallo zusammen,

vorbei das DERBY.      Unentschieden.          Am Ende des Spieltages sogar noch ein Punktgewinn für den S04 mit Blick auf die anderen Resultate.         Es bleibt aber nach wievor eng, ob nach oben oder nach unten.        Mit etwas Glück hätte mehr rausspringern können als dieses 1-1, aber dazu hätte Pfeife Zwayer den Videolupenoberschiririchtighinguckobermaster haben müssen, damit er in der Nachspielzeit für den S04 auf den Punkt gezeigt hätte.     Birne!!!     Gut 25.000 Zuschauer in der „Nähe haben das gesehen, nur er nicht.       Lächerlich!!!       Dann wäre der lang ersehnte Derbysieg möglich gewesen.             Es wäre wohl aber nicht mehr dazu gekommen, wenn der Pfostentorlinienroller der Gäste anstatt neben in das Tor gekullert wäre.              Ein 0-2 hätte wohl das Aus für Königsblau in diesem Derby bedeutet.          Jede Menge Konjunktiv, aber so dicht lag es nebeneinander.                    Für manche Typen sollte man die medizinischen Abteilungen in den Vereinen um eine geschlossenen psychatrische Anstalt erweitern.             Einweihungspatient könnte dann der Vollidiot von der B1 sein, der gerne als Maskenaffe herumläuft und sich mit Federboas kleidet.    Obermaierhampel, oder so ähnlich.                Egal, lohnt sich nicht weiter über solche Typen zu unterhalten.      Reine Zeitverschwendung.                 Jede Mannschaft hatte in diesem Spiel seine Phasen in dem es besser war.             Die Gäste in der ersten Halbzeit, und der S04 in der zweiten, besonders nach dem Rückstand.                 Da haben auch die Fans super mitgemacht!         Die 90 Minuten plus X im nachhinein betrachtet geht das 1-1 in Ordnung.              Lange Zeit weiter darüber nachzudenken bleibt eh nicht, denn morgen geht es in der Liga mit dem „normalen“ Betrieb ja schon weiter, und da müssen die Königsblauen nach Bremen.         Die haben in Freiburg mal eben fünf Buden gemacht.              Besonders Bentaleb und Coupo-Moting sollten wieder auf Fußballmodus umschalten, denn am vergangenen Samstag hatte man den Eindruck die beiden wären schon auf Osterferien eingestellt.              Noch müssen Punkte her, aber reichlich!

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: