Hallo zusammen,

am vergangenen Donnerstag hatten die jungen Talente die Chance sich nicht nur in der ersten Mannschaft, sondern auch gleich auf internationaler Bühne zu präsentieren.          Sie haben es gut gemacht.          Es war kein berauschendes Spiel, aber man sah, das die, die ran durften, dann auch wollten.             Der Gruppensieg stand ja schon fest, umso überraschter waren wir, das 51.204 Zuschauer, darunter 1.000 Franzosen, die die Kanonenschlage von Paris wohl mehr als verdaut haben, zündeten sie doch direkt mit dem Anpfiff einen Knaller, der weit über einen China-Böller hinaus ging, den Weg in die Arena trotz der 19.00 Uhr Anstoßzeit fanden.                  Die Gäste müssen das Trauma ja wohl endgültig überwunden haben.               Im nachhinein war es ein ungefährdeter Sieg gegen den aktuellen Tabellführer der Ligue 1, der immerhin den AS Monaco mit 4-0 abgefiedelt hatte.                Gewinner waren die Youngster in den Reihen der Königsblauen, die wir hoffentlich noch öfter zu sehen bekommen.                      Zumal besonders im Angriff die Peronaldecke dünn, und auch schon etwas in die Jahre gekommen, und verletzungsanfälliger geworden ist.                   Morgen gegen Darmstadt wird eine andere Elf auf dem Platz stehen, das ist klar, aber auch die sollte die Serie aufrecht erhalten, denn gestern bei unserer „Experten-Kaffeerunde“ wurde auch angemerkt, das ja die Gegner auch hin und wieder punkten, und die fünf Pleiten zu Beginn der Saison, immer noch ein schwerer Rucksack ist, der zu schleppen ist.                     Vielleicht könnte man ihn an Nikolaus dem Herrn mit dem weißen Bart ja übergeben, der braucht ja jede Menge „Geschenke“, und der S04 wäre die Last los.                   Morgen ist bereits der erste Advent, ja, ja, nicht vom Hocker fallen,   die erste Kerze wird angezündet.                        Hoffentlich geht der Truppe von Trainer Markus Weinzierl gegen die Antifußballer vom Böllenfalltor auch ein Licht auf.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: