Archive for Oktober, 2016

Hallo zusammen,

gestern auf dem heimischen Sportplatz gratulierte man mir zum Punktgewinn der Schalker im DERBY.         Darauf gratulierte ich ebenfalls dem Anhänger der Schwarzgelben zum Punktgewinn, was doch großes Erstaunen bei ihm auslöste.      „Wieso gratulieren, ihr könnt doch froh sein das ihr den Punkt mitnehmen durftet“.        „Und wenn sehs Minuten vor Schluss das Ding bei euch im Kasten einschlägt, was dann?“ war meine Antwort.                    Auch nach diesem Gespräch trennte man sich, wie die „Großen“ am Samstag zuvor, unentschieden.                 Bei uns war es ja schließlich auch Flachserei, und ist nicht immer ganz ernst gemeint.                   So soll es auch sein.                 Das große Derby wurde aus meiner Sicht, den Eindruck hatte ich schon während des Spiels, vom Sky-Reporter sowas von schön geredet, als hätte er Angst, das jemand auf die Idee kommen könnte zu einem anderemn Sender zu zappen.                    Heute beim lesen der Morgenlektüre bekam ich dann die Bestätigung, das ich mit meinem sponten Eindruck am Samstag nicht alleine da stand.                    Eine Gelbe gegen Kolasinac in der Anfangsphase wäre ok gewwesen, aber was war bei der Attacke gegen Meyer?                      Es wäre Bödsinn jetzt nochmal alles gegeneinander aufzuwiegen.                   Im ersten Durchgang hat der S04 es verpasst gegen einen bis dato schwache Tuchel-Truppe den Grundstein für einen Derbysieg zu legen, während im zweiten Spielabschnitt die Gastgeber zwei dicke Gelegenheiten hatten in Führung zu gehen.                     Und dann war ja noch  die Chance des S04 in der 84. Min.                  Ein Punktgewinn für Schalke und Meyer ist zum Glück nicht so schwer verletzt.                        Jetzt einmal ganz kurz Luft holen, und Donnerstag geht es um 21.05 Uhr in der Europa League zuhause gegen Krasnodar schon wieder weiter.

Tschüß, bis die Tage

R. A.

 

Hallo zusammen,

zum 149. Mal kreuzen heute der BvB und der S04, oder wie „Insider“ sagen: Lüdenscheid-Nord und Herne-West die „Klingen“, oder die Zecken gegen die Schlümpfe.             Egal wer, volle Hütte an der B1, und hoffentlich ein stimmungsvolles, aber friedliches Derby.           Wenn man in den vergangenen Tagen sich mit den verschiedensten Leuten beider Lager unterhalten hatte, kam am Ende immer ein Unentschieden heraus.             Ok, könnte man vor dem Anpfiff so unterschreiben.          Für Königsblau hielte der Aufwärsttrend an, und man ginge entspannt an die nächste Aufgabe Europa League am kommenden Donnerstag.                  Aber daran denkt im Moment ja wohl keiner.                Hauptsache alle „Neuen“ haben begriffen, was es dieses DERBY bedeutet.          Gilt für beide Lager.           Im Prinzip ist alles gesagt und geschrieben, bracht nur noch der Schiri um 18.30 Uhr anpfeifen.              In diesem Sinne

Tschüß, bis die Tage

R.A.

 

img_0008Hallo zusammen,

es kann morgen beim DERBY wieder kräftig zugebissen werden.      Ein Schwarzgelber hat es möglich gemacht!         War es ein Eigentor?        Nein, der Zahnarzt meines Vertrauens hat dafür gesorgt, das ein Problem im Beißapparat wieder einwandfrei funktioniert.                  Natürlich ist ein Besuch in seiner Praxis nicht nur einfach ein  „normaler“ Zahnarzt Termin.          Nein, da geht es schon um viel Fachkompetenz, in Sachen Fußball natürlich, von dem was da in meinem Mund so eingebaut ist, weiß ich nur, das ich die Gerätschaften putzen und pflegen muß.            So ein Gespräch dauert dann schon einmal etwas länger.            Über Fußball natürlich, alles andere wird dann perfekt mit aller Routine und Erfahrung erledigt.             Am Ende sind wir beide mit dem Ergebnis zufrieden.     Im Mund.               Wie es morgen nach dem DERBY aussieht, werden wir so gegen 20.25 Uhr wohl wissen.            Ich kann dann auf jeden Fall kräftig zubeissen, so oder so.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

die Beine wurden immer länger auf dem Sofa, und das Eis schmeckte köstlich, so richtig schön zum genießen dieses Pokalspiel der Königsblauen in Nürnberg.            Eine Stunde lang.         Dann war aufrechter Sitz angesagt.          Nix schmeckte mehr.         Zwei bittere Pillen wurden uns da eingeschenkt.              Eine blöder als die andere.              Dabei hätte alles schon entschieden sein können.         Aber wie das so ist bei den Schalkern wenn einer alleine auf das gegnerische Tor zuläuft, da kannst du in Ruhe auf’s Klo gehen, oder aus dem Kühlschrank Nachschub holen, du verpasst nichts.                Aber den schwierigen, unmöglichen, den machte Konoplyanka.             Klasse das Führungstor.            Bis zur Halbzeit nahzu perfekt, bis auf den Schiri, der tomatenhaft ein klares Handspiel eines Nürbergers übersehen hatte, oder die Regel mal wieder Schirispezifisch ausgelegt hatte.          Fragen Sie mich nicht was das heißt, die machen sowieso ihre eigenen Regeln, die dann vom Telefonjoker Merk bestätigt werden, egal ob richtig oder falsch.                        Das 3-0 durch Kono zum richtigen Zeitpunkt (44.min), und der Hunter hat das Toreschießen auch noch nicht verlernt.                              Nach dem Slapstickeigentor von Baba noch ein unnötiger Rempler von Caicara, und schon begann das ganze Konstrukt zu wackeln.               Da waren vielleicht einige Herrschaften wohl schon beim DERBY.                          Es hat trotzdem gereicht für die nächste Runde in Sandhausen.           Auch kein Spaziergang, aber das ist später, jetzt dürft ihr euch auf  DAS DERBY vorbereiten.               Auch nix mit Spaziergang.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

das dürfte wohl Warnung genug gewesen sein wie sich Leverkusen gestern aus dem Wettbewerb verabschiedet hat.          Zum Glück hat der S04 seinen Trainer samt Manager auf der Bank sitzen,  und ob im Mannschaftsbus ein Fernseher an Bord ist der den Pay-TV Sender empfangen kann weiß ich nicht.               Wird wohl in der Preisklasse Standart sein.             Aber egal, gegen Nürnberg muss der nächste Sieg her, ohne wenn und aber.              Weiteres festigen für DAS DERBY am Wochenende, aber genau das sollte erst nach dem Spiel in Franken ein Thema sein, sonst könnte man einen wer-ist-der-bescheuertste-Cup mit Bremen, Freiburg und der Pillentruppe ausspielen.                  Das ist jetzt wieder die Kunst eines Trainers das hinzubekommen.            Ich kann mir auch wieder eine Rotation vorstellen, denn die englischen Wochen gehen ja pausenlos weiter.          DERBY, Krasnodar(EL), Bremen.              Mit luftholen ist da nicht viel, auch für uns Fans nicht.         Da müssen wir durch ;-).

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

das war der perfekte Abschluss eines wunderschönen Wochenendes.                  Der S04 gewinnt auch gegen Mainz 05, und das verdient.            Das war mal richtig gut zum entspannen nach dem Abpfiff.              Aber durchatmen ist nur von kurzer Dauer, denn morgen geht es im DFB-Pokal weiter.               Ja, nicht Derby.              Erst die nächste Pflichtaufgabe bearbeiten.             Beim 1.FC Nürnberg muss genauso konzentriert gearbeitet werden wie am vergangenen Sonntag, wenn die Pokalträume nicht frühzeitig im Valzner Weiher versinken sollen.                 Das der DFB-Pokal immer noch der kürzeste Weg auf die europäische Fußballbühne ist, muss ja hier nicht noch einmal erwähnt werden, und da ja die ersten vier Plätze in der Liga schon verteilt wurden, ist es um so wichtiger morgen Abend ab 20.45 Uhr in die nächste Runde einzuziehen.                      Aufgefallen ist mir am Sonntag der oftmals gescholtene und von vielen bereits abgeschriebene Franco di Santo.         Er hat zwar als Nummer 9 kein Tor geschossen, aber was er an Wege gelaufen ist, den Führungstreffer aufgelegt , und vorne die Mainzer bei ihrem Spielaufbau attackiert hatte, das war schon beeindruckend.               Ebenso Max Meyer.             Hoffentlich hat es jetzt bei ihm gefunkt.                Was mich ein wenig stutzig macht ist  Torwart Ralf Fährmann.       Zwar hielt er seinen Kasten wieder einmal sauber, aber bei einigen Flanken sah er in der Vergangenheit nicht unbedingt souverain aus.                Am Sonntag hatte ich für mich schon einen Angriff der Mainzer abgeschlossen, die Flanke wäre schön zum „pflücken“ gewesen, da faustete Ralle mal wieder.         Sah nicht so richtig überzeugend aus.                Ich will damit die Leistungen der Schalker Nummer 1 nicht schmälern, nein, aber  „Volleyball Einlage“  oder fausten statt fangen in manchen Situationen, lassen das Herz manchmal unnötig schneller ticken.           Man ist es anders von ihm gewohnt.      Aber solange er meint es wäre so besser, bevor er etwas riskiert, und der Kasten sauber bleibt, mach et Ralle, am besten morgen wieder.                   Ein weiterer Sieg könnte auch Breel Embolo etwas helfen.       Das verlesen der Mannschaftsaufstellung, bei der die Zuschauer bei jedem Schalker Spieler seinen Namen riefen, vielleicht auch.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

im Europacup läuft es für den S04 weiterhin wie geschmiert.               Auch die Stadioneinweihung in Krasnodar konnten die Königsblauen erfolgreich gestalten.      600 Mio € hat das 34.000 Zuschauer fassende Schmuckkästchen der Gastgeber gekostet.            Da werden wohl wirklich goldene Wasserhähne, zumindest im VIP-Bereich verbaut worden sein.           Ansonsten konnten die Südrussen die Schalker Truppe nicht wirklich ernsthaft gefährden.                 Klar, es waren vor allem in der Schlussphase ein paar Hänger da, aber alles in allem hat die umgebaute Truppe hochverdient die Punkte mitgenommen und Platz eins in der Gruppe I verteidigt.                Schön das Tor zur Führung von Yevhen Konoplyanka in den Knick.           Wieder eine Mannschaft auf dem Platz, die man so nicht unbedingt erwarten konnte, aber wie heißt es im Nachhinein immer wenn es erfolgreich ausgegangen ist: alles richtig gemacht.                 Irgendwo auch verständlich die Rotation, denn am Sonntag geht es gegen Mainz, Mittwoch ist DFB-Pokal in Nürnberg, und dann DAS DERBY an der B1.              Da wird jeder der fit ist gebraucht, und so schön und wichtig die Punkte gestern auch sind, in der Liga muss es endlich auch zünden.          Selbstvertrauen dürfte die Truppe ja wohl in den letzten Spielen gesammelt haben.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

die europäische Woche wird heute mit der Europa League abgeschlossen.             Der S04 zu Gast in Krasnodar.        Neues Stadion, und punktgleich Tabellenführer mit dem S04.          Bei den königsblauen fehlen ein paar Leute.          Vorsichtshalber wie man vernehmen konnte.                 Verständlich, denn am Sonntag geht es in der Liga schon weiter, und da ist ja bekanntlich noch einiges gerade zu biegen.                     Ist man sich auf Schalker Seite sicher, das die nächste Runde in der EL schon irgendwie erreicht wird?     Müsste machbar sein, selbst bei einer Pleite heute, kann das in zwei Wochen in der Arena wieder gerade gebogen werden, und es taucht noch Nizza in Gelsenkirchen auf.               Aber auch vor dem Spiel in Salzburg müssen den Königsblauen nicht die Knie schlottern.              Da schon eher Sonntag gegen Mainz, die heute auch in der EL antreten.                 Nicht das es falsch verstanden wird, nur zur Stadioneinweihung sind die Schalker nicht in den Süden Russlands geflogen.                   Mulmig wird einem da eher werden, wenn ein Spieler der Königsblauen nach einer Attacke des Gegners länger auf dem Rasen liegen bleibt.             Verletzungen braucht keiner mehr.              Kann mich da noch gut daran erinnern, als der S04 zu Kellers Zeiten auch ständig 10 Verletzte hatte und trotzdem ohne das es großartig bemerkt wurde, angetreten ist.         So schade es für alle auch ist, weitermachen, es ist noch überall alles drin, nur der Titel natürlich nicht, da sind wir mal ehrlich, da können eher Köln und Hertha von träumen, vielleicht noch Leipzig  ;-).                        Die englischen Wochen haben aber damit noch kein Ende.                 DFB-Pokal in Nürnberg steht demnächst auf dem Programm, und dann, genau, DAS Derby an der B1.       Findet an einem Samstag statt!!!!!!!!!!!                     Aber erstmal ist heute, Getränke sind genug da.      Erdnüsse, Snickers und Baumkuchenspitzen auch, so als Nervennahrung in wohl dosierter Menge versteht sich, räusper.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

P.S.: Glückwunsch zum neuen Buch, Stefan

Hallo zusammen,

Remis in Augsburg, es war mehr drin, zwei Tore die allein das Eintrittsgeld wert waren, eines aus Schalker Sicht natürlich völlig überflüssig, genau wie der dritte Hammer, das Foul gegen Breel Embolo.                  Die Hinrunde ist gelaufen für ihn, und das zu einem Zeitpunkt wo er begann all seinen Kritiker die lange Nase zu zeigen.               Eine kümmerliche Gelbe Karte gab es für diese Attacke des Puppenspielers.                 Lächerlich, wenn man mal schaut, was die Herrschaften an der Pfeife bislang an diesem Spieltag schon vom Platz gestellt haben.             Ich werde nicht müde immer wieder gebetsmühlenartig zu sagen, das es bei den Schiedsrichtern keine klare Linie in der Regelauslegung gibt.            Schon garnicht bei denen,    die in der kommenden Woche international im Einsatz sind.                      Da wird ja noch wieder anders gerträllert, und dann, so habe ich den Eindruck, sind sie noch im Europacupmodus wenn sie am Wochenende wieder in der heimischen Liga ran müssen und alles durcheinander hauen, bzw. pfeifen.                  Wäre alles für den Moment noch zu ertragen gewesen, wenn Königsblau nach dem Führungstreffer die Riesenchance zum 2-0 genutzt hätte, dann wäre das Ding entschieden gewesen.                 So schmerzen nicht nur die zwei Punkte die Frau Mahlzahn geklaut hat, sondern auch noch die schwere Verletzung von Embolo, und das wiegt noch bedeutend schwerer.          Bleibt zu hoffen, das der Junge wieder fit wird, und zur Rückrunde wieder auf dem Platz steht.                     Nach schwacher ersten, und besserer zweiten Halbzeit war es am Ende ein gerechtes Remis, für Blauweiss allerdings zu wenig.

Schönen Sonntag, und tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

einiges wieder los an diesem Wochenende.        Die Nationalmannschaft hat ihre Pflichaufgabe erfüllt, und jetzt geht es endlich wieder um Bundesligapunkte, und es wird praktisch eine neue Fußballwoche eingeläutet.               Am Montag wird ja der Zweitligaspieltag abgeschlossen, und dann geht es auch schon mit Champions-, und Europa League weiter.              Aber langsam, erst muss der S04 seine Leistung vom letzten Heimspiel bestätigen und in Augsburg nachlegen.              Wenn der Vorhang bei der „Puppenkiste“ aufgeht, müssen die königsblaue Jungs hellwach sein, und Bill Bo und seine Bande in Schach halten.                Auch wenn die Gastgeber  vier Zähler mehr auf dem Konto haben, darf das kein Hinderungsgrund sein, drei Punkte mit in den Pott zu nehmen.             Es wäre auch für mich und den Ablauf des Abends von Vorteil wenn der S04 siegreich wären wenn in Augsburg der Vorhang wieder fällt, denn man ist bei einer 120 Jahr-Feier zu Gast.            Nein, es ist keine Firma die etwas zu feiern hat, und Mick Jagger begeht auch nicht sein Bühnenjubiläum, nein, DAS befreundetet Ehepaar macht Party.                  Keine  diamantene, eiserne- und was es noch alles gibt-Hochzeit,   nein, Geburtstag!!!                Und jetzt die 125.000€- Frage:       wie sind die 120 J. aufgeteilt?        A: 70/50    B: 80/40   C: garnicht   D: 60/60.               Nicht ganz so einfach, aber ich will Sie nicht mit einer Werbepause noch zusätzlich auf die Folter spannen, sondern sofort zur Lösung kommen, nachdem ich Sie aber darauf hingewiesen habe, das Sie bereits alle Joker verbraten haben, und bei einer falschen Antwort nicht auf 16.000 oder 500€ zurückfallen, sondern in ein ganz tiefes Loch.         Also eine Null-Nummer sozusagen, die ich, mal nur am Rande erwähnt, vom S04 nur in der eigenen Devensive erwarte.               Sie gingen also leer aus, wie der FC Schalke 04 heute bei einer Pleite in Augschburg.                   Tja, und zu was haben Sie sich entschieden?           Falsch!                  70/50 ist die verkehrte Antwort!            D wäre richtig gewesen!      Antwort D, 60/60, Spaltarsch, äh sorry, aber sagt man ja beim Skat wenn Alleinspieler und  Gegner beide 60 Augen haben, und hat mit den beiden Geburtstagskindern nicht im geringsten etwas zu tun!                 Bei sind 60 Jahre jung geworden, fit wie die Turnschuhe(mit den altersbedingten Macken), gut drauf, und für die 150 bestens gerüstet.      In diesem Sinne: PROST!!!!!

Tschüß, bis die Tage

R.A.