Hallo zusammen,

auf geht’s in die neue Saison 2016/17.      Heute startet sie endlich!            Nach Olympiamedaillen für die Fußballer und Fußballerinnen geht es jetzt wieder um die Schale, genauer gesagt um die Plätze zwei bis sechs, und natürlich der nervenzerfetzende Abstiegskampf.               Der S04 ist natürlich auch wieder im Rennen um die heiß begehrten Starplätze in Europa.         In dieser Saison darf sich das neue Ensemble noch in der Europa League „warmspielen“, um dann in der nächsten Spielzeit mal wieder in der Champions league mitzumischen.                        Ja, natürlich war es heiß draußen in den vergangenen Tagen, aber ich habe mich zu schützen gewußt, und so bin ich immer noch bei klarem Verstand, wobei einige Bekannte in meinem Umfeld, wenn es um Fußball geht, etwas gegenteiliges behaupten.                     Nein, nein, ich bin da schon Realist, und so muss ich nach dem gestrigen Auftaktgeplänkel, komische Veranstaltung da im Süden, einsehen, das es in zwei Wochen bei der Heimpremiere gegen die Bauern keinen Kantersieg geben wird.       Von dem Gedanken sollten wir uns besser verabschieden, was aber nicht bedeutet, an dem Ziel, nach zwei Spieltagen Tabellenführer zu sein, festzuhalten.                     Hallo, es sind erst 18 Grad!, und ich bin in einem gut gekühlten Zimmer!                          Runderneuerung, Neuzugänge, nach wievor Verletzungen, man darf echt gespannt sein auf die neue Saison.                     Auffällig diese, für Schalker Verhältnisse ungwöhnliche Ruhe.               Schafft es Christian Heidel wirklich mal etwas Entspannung auf dem Berger Feld zu schaffen?                        Warten wir die ersten Spieltage mal ab, und den Start in der Europa League.                     Denn da hat sich Königsblau nicht gerade Laufkundschaft „eingefangen“.                    Geht gleich am ersten Spieltag unter den Dächern von Nizza los.                      Zum heutigen Spiel ist ja nicht zuviel zu schreiben.           Nimmt man die (Dauer)Ansprüche, mal Neuzugänge, plus Trainer/Mangagerteam geteilt mit den Fans, dann kann es gegen 17.20 Uhr nur heißen, die ersten drei Zähler haben die Königsblauen eingefahren!               Meine Erwartung für die neue Saison?                       Keine gestiegenen Getränke und Bratwurstpreise, einen Platz auf Parkplatz A erwischen, das der neue Würfel ohne Mucken funktioniert, und viel Spaß mit meiner Tochter im Tempel der Glückseligkeit.                      Alles andere ergibt sich dann auf dem Rasen.

Tschüß, bis die Tage, Glückauf, und haut rein!

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: