Hallo zusammen,

was war das denn gestern, oder besser was war es nicht?      Fußball war bis auf gaaaaaaanz wenige Ausnahmen nicht dabei.         Siegtreffer für die Frankfurter durch den gefühlten 48jährigen Meier.         Und der Hunter? Lichtjahre jünger schießt nach einer der wenigen Lichtblicke im Schalker Spiel den Torwart an.                     Meier hat die Kugel flach unter Fährmann reingerollt.       Hallo!!!               In der Anfangsphase noch Schalker Tiefschlaf am Strand, und da war das Spiel auch schon entschieden.               Unglaublich, wenn man bedenkt, das Fährmann auch noch einen Elfer gehalten hat.          Einen von der Sorte Arroganz wird bestraft.     Wenn ich das schon sehe, kaum Anlauf, und dann so eine Rückgabe.                     War ja gut für Königsblau, erinnerte mich aber auch an de ein oder anderen Elfer des S04.       Ich nenne jetzt keine Namen.                       Die sind schon bestraft genug mit ihrem blamablen Scheißautritt gestern in Frankfurt.                     Jetzt kann Trainer Weinzierl, ich hab schon einen Spitznamen für ihn, ist auch einfacher auszusprechen, noch einmal zwei Wochen üben, damit etwas gescheites auf dem Platz zu sehen ist.           Bei seinen Aussagen gestern bei WDR2 nach dem Spiel hätte ich ausrasten können.                 Die Neuen sind noch nicht so weit, werden aber kommen, schon bald. So in etwa.             Ja was haben denn die Neuen gemacht in der Pause?          Und wenn sie noch nicht soweit sind, für was?, dann hole ich die doch garnicht erst.                        Zwei Wochen, die sehr unangenehm werden können, denn nach unheimlicher Ruhe im Umfeld, Vorfreude auf die Saison, so ein Gruselauftritt, und beim ersten Heimspiel kommen die Bazis, die Bremen nur sechs Stück eingeschenkt haben.                        Wie schrieb meine Tochter gestern, Papa gut das wir da nicht dabei sind, die…            Mehr möchte ich dazu nicht schreiben.                       Jetzt war zu hören das Heidel  bis Mittwoch (Transferfenster dicht) noch etwas für vorne holen möchte.               Einen 20jährigen auf Leibasis der noch Eingewöhnungszeit bis Weihnachten braucht, oder einen 29jährigen für 22 Millionen Ablöse mit Vierjahresvertrag, der sich über den Rentenkontrakt freut.                   Ich lasse mich mal überraschen.    Wie immer beim S04.                     Mein Vorstopper aus gemeinsamen aktiven Fußballzeiten rief gerade freudestrahlend an, und meinte: neuer Trainer, neuer Manager, und der gleiche Mist wie sonst auch.          Herrlich, wir brauchen uns an nichts Neues gewöhnen.         Der alte Trott geht weiter.             Es war natürlich eine Menge Sarkasmus dabei, aber auch eine gehörige Portion Enttäuschung.                  Wie meinte er, wenn du vom Trainer das Vertrauen geschenkt bekommst, und in der Startelf stehst, dann darfst du dich nicht so präsentieren.           Der kann ja alle auswechseln.                    Fast in einem  Atemzug erwähnte er das weiter Programm mit den Bazis zuhause, der Reise nach Berlin, und dann kommt der Überraschungskandidat auf die europäischen Startplätze, den es in jeder Saison gibt,  der 1.FC Köln unter der Woche in die Arena.           Dann weißt Du ja was uns blühen kann, meinte er abschließend.           Dem ist nichts hinzuzufügen.

Schönen Sonntag, und tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: