Archive for Juni, 2016

Hallo zusammen,

nicht das Sie das jetzt falsch verstehen, also die Italiener werden am Samstag nicht abgeschossen beim Schützenfest, also jetzt nicht von der Vogelstange, sondern es findet wärend unserem Fest wieder mal ein Viertelfinale statt.         Auch ein Finale gab es schon.    1974, und gewonnen, gegen, äh, mmh, ach die sind doch so selten dabei, da vergißt man ja auch leicht den Namen, ach ja, Nachbarland, Käse, jau! Niederlande.                     Der Haken an der ganzen Sache ist, das die Viertelfinals die da liefen zwar gewonnen wurden ( 2006 Argentinien mit Zettel im Elfmeterschießen, 2010 wieder Argentinien mit 4-0, 2014 auf dem Weg zum Titel Frankreich 1-0), aber alles WM-Spiele waren.            Jetzt ist aber EM, und da war vor vier Jahren Italien Endstation.                     Jetzt wieder Italien und wieder Viertelfinale und wieder EM.      Kein Balotelli, aber immer noch Buffon.                Das ist jetzt nur eine Info, Statistik oder was weiß ich.                    Also nichts zum beängstigen.                 Vielleicht jetzt mal den Pizza und Pastaverzehr ein wenig einschränken, und den Lieblingsitaliener um die Ecke nur von weitem mit einem kurzen Kopfnicken grüßen.              Das reicht erstmal, gucken wie das dann Samstagabend aussieht.                Wenn es nicht so ausgehen sollte wie wir uns das wünschen, könnte ich unserem ja mal kurz das Wasser abdrehen und die Telefonleitung kappen, nix mit Pizza 34 mit doppelte Käse, 20 Minute färtich.         Kein Anschluss unter dieser Nummer. Hä!!!   😉          Keine Panik, wird nicht passieren, so oder so nicht, aber… woll.                           Heute geht es in und um die Bürgerhalle weiter mit den Vorbereitungen, denn übermorgen geht es ja schon mit dem Dorfabend los.                          Vorher geht es morgen aber noch in den Busch, Laubholen, und am Nachmittag ab 15 Uhr verteilen.               Dieses mal ganze zwei Stunden früher.                     Warum? Weil es Leute gibt, die sich beschweren wenn der Spielmannszug um 22.30, bzw. 23.00 Uhr noch spielt.             Na, wo die wohnen möchte ich aber auch nicht tot über dem Zaun hängen.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

ja da laufen die Räder auf vollen Touren.           Hier ein Jubelschrei, da die Bühne aufgebaut.        Unsere Schützenfest, wie alle zwei Jahre, umrahmt von einem Fußballgroßereignis.        In diesem Jahr halt die EURO, und nachdem unsere Jungs in das Viertelfinale eingezogen sind, und am Samstag den „Italien-Fluch“ besiegen werden, wollen wir natürlich nach der Königsproklamation und Eröffnungstanz unseres neuen Königspaares diesem Ereignis via Großleinwand in der Bürgerhalle beiwohnen.            Vorher gehen am morgigen Mittwoch  aber noch die Aufbauarbeiten weiter.                  Und ganz kurz nur zum Spiel:  den Italienern passt das auch nicht, das sie gegen uns antreten müssen.     Das einzige was mir mittlerweile Kopfzerbrechen macht, ist, wenn es zum Elfmeterschießen kommen sollte.           Seit Jahrzehnten fast schon eine deutsche Domäne, aber wenn ich mir so den ein oder anderen  potenziellen Elferschütze anschaue, und wie die ihre Dinger vom Punkt versemmelt haben,  dann nimmt das ja fast schon englische Züge an.               Da reicht ein Manuel Neuer im Tor nicht aus, es müsste auch getroffen werden.                Aber soweit wird es am Samstag nicht kommen.                               Auf der nationalen Fußballbühne scheint beim S04 ja mal wieder alles geregelt zu sein.           Heidel der starke Mann, Tönnies hält die Klappe, und Weinzierl bringt die Truppe nach einkalkulierten Rückschlägen weiter nach vorne.              Kommt mir alles irgendwie bekannt vor, aber geben wir allen Beteiligten eine faire Chance und toben nicht schon nach dem fünften Spieltag.          Warten wir die ersten zehn mal erst ab.        Und jetzt weiter mit den Vorbereitungen für das „Fest des Jahres“.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

ja, es war eine Verbesserung zu erkennen,  ja, der Bundestrainer hat richtig aufgestellt, aber es fehlen nachwievor die Tore, und Kimmich war gut, ok, aber bedenkt, nichts gegen die Nordiren, aber die sind im feiern Weltklasse, aber auf dem Platz reicht es noch nicht ganz für den großen Wurf, obwohl ihnen der mit dem erreichen des Achtelfinale aus ihrer Sicht ja schon gelungen ist.                  Auch Gomez rechtfertigte seine Aufstellung, aber in einer Szene war er wieder…, lassen wir das.                    Minimalziel ist geschafft.            Jetzt geht es am kommenden Sonntag wohl gegen die Slowaken.                            Nichts furchteinflößendes, aber auch dieser Gegner muß erstmal gespielt werden, was danach kommen könnte, lassen wir auch da stehen.                         Da kann es ja noch ganz böse Überraschungen für den ein oder anderen geben.                           Die Kroaten überraschten gegen die Spanier, und der Trainer des Titelverteidigers hatte da so eine Ahnung für, als er die Kroaten nach seinem Team als das stärkste bei dieser EURO nannte.                       Heute ist nocheinmal ein spannender Tag der letzte Entscheidungen, denn nach dem letzten Pfiff wissen wir endgültig wer gegen wen die Achtelfinals bestreitet und weiter vom Titel träumen kann.                         Beim S04 wird wohl auch wieder geträumt.   Ein gewisser Ebolo aus der Schweiz ist da im Gespräch.      Zu lesen war da was von 25 Mio Ablöse.       Habe da was gehört, das 20 Mio einigen interessierten Bundesligisten wohl zuviel war, aber der S04 mit den zu erwartenden 50 plus ? Mios aus dem Transfer von Sane´zu Manchester City in die Verhandlungen einsteigen könnte.                  Warten wir es ab, und schauen natürlich auch gespannt auf die Mitgliederversammlung die jetzt ansteht.                   Eine Kaffeeveranstaltung unter tausend Freunden wird es wohl nicht gegen, denn nicht alles stehen da zusammen.                   Blos keine Inszenierungen wie zu „Oscar“ Sieberts Zeiten.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

irgendwann ist auch einmal der schönste Urlaub zuende, und das „normale“ Leben hat einen wieder.           Obwohl normal ist es in den nächsten Wochen ja auf keinen Fall.        Die EURO 2016 und die heiße Vorbereitungsphase auf unser Schützenfest laufen parallel.                   Heute macht der amtierende Weltmeister gegen Nordirland Platz 2 klar.            Erinnerungen an die WM 1974 im eigenen Land werden wach, als die deutsche Mannschaft das letzte Vorrundenspiel in Hamburg gegen die DDR mit 0-1 verlor,und in der damaligen Zwischenrunde Gegnern wie Argentinien, Brasilien und den Niederlanden aus dem Weg ging.                        Die Pleite gegen die DDR war damals zwar peinlich, aber, und ich bleibe bei meiner Meinung, sagen wir mal so, sie kam nicht so ganz ungelegen.                       Wenn unsere Jungs heute nach einem Spiel auf ein Tor mit 2-0 gewinnen, haben sie alles versucht und richtig gemacht, schließlich können sie ja nichts dafür, das sich die Ukraine den Polen als „Fallobst“ präsentiert, und mit 4-0 abschießen lässt.                  Aber es wird alles anders kommen.     Götze wird die Kanten in der Abwehr der Nordiren sowas von schwindelig spielen, das Müller den Ball aus drei Metzern nur noch in das leere Tor schieben muss, und endlich zu seinen  EM-Treffern Nummer 1,2 und 3 kommt.              Kroos mit Freistoß, und Basti Schweinsteiger nach selbst ausgeführten Flachabstoß jagt der dem Ball hinterher und donnert ihn aus 40 Metern volley zum 5-0 Endstand in den Kasten.          Wie es sich für die EURO in Frankreich gehört, natürlich in der 90.+8 min.                      Da nutzt den Polen auch der sechste Treffer von Lewandowski zum 6-0 nach 90+12 min. auch nichts mehr.        Sie schließen die Gruppe C als Tabellenzweiter ab, und dürfen dann im Achtelfinal den Schweizern die Trikots zerreißen.                   Das war nur ein kurzer Ausflug in die Welt des (Fußball)Wahnsinns, aber ich glaube, das Jogis Truppe wirklich Gruppensieger wird, denn die Polen können auch rechnen.            Wird lustig oder langweilig heute am frühen Abend.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Urlaub im Trockendock, oder der S04 putzt sich für die kommende Saison heraus

Urlaub im Trockendock, oder der S04 putzt sich für die kommende Saison heraus

P.S.: Die erste Hürde im DFB-Pokal dürfte für den S04 diesesmal zu schaffen sein. In echt 😉

Moin zusammen,

das war gestern nicht nur eine Null-, sondern auch eine Gurkennummer.       Typischer geht ein 0-0 Gewürge kaum.         Dabei hatte unsere Truppe noch Glück, das Milik seine Feinjustierung auf der Schampsehlieseh liegen gelassen hat.                       Einer von den beiden Dingern MUSSTE er versenken, wobei der Kopfball wohl schon gereicht hätte um das Spiel zu entscheiden.                     Umso besser für Jogis Truppe das er sich dem gesamten Niveau des Spiels anpasste.               Sprach der Reporter im TV vor dem Anpfiff noch davon, das der Schiri vielleicht Chancen auf das Finale hätte, weil die Niederlande ja nicht dabei sind, so kann man nach der Partie sagen, das auch er wie sein Heimatland nicht mehr dabei sein wird.                Der braucht wirklich nicht mehr auflaufen.         Hüben wie drüben lag er mit seinen Entscheidungen  oft daneben.              Besonders bedanken darf sich Sami Khedira, denn nach 40 Sekunden! hätte er Gelb, und zwei Minuten später Gelb-Rot sehen müssen.                Also da schon Glück für die DFB-Elf.                                   Im letzten Vorrundenspiel trifft nun Polen auf die Ukraine, die sie mit 4-0 entgültig nachhause schicken.        Unsere Jungs werden sich auch gegen Nordirland schwer tun, aber sich mit einem 2-0 Erfolg den zweiten Platz in der Gruppe C sichern.                  Würde heißen, im Achtelfinale gegen den Zweiten der Gruppe A, und dann, wenn überhaupt, am Donnerstag 30. Juni um 21.00 Uhr im Viertelfinale.              Das wiederum bedeutet, das wir in Ruhe unser Schützenfest vom 1. – 4. Juli in Pelkum feiern können, denn sollte unsere Truppe doch Gruppenerster werden usw., spielen sie am Schützenfestsamstag um 21.00 Uhr kurz nach der Königsproklamation.                         Wäre nicht unbedingt erstrebenswert.                    Aber darum kümmern wir uns erst wieder am Dienstag.

Tschüß, bis die Tage

R.A.14652818189601465017787781IMG_20160615_141041

Moin,

Sonnenschein, kaum Wind, im Radio „Hinter Euch steh’n 80 Million'“, hier an der Küste sind wir bereit für das zweite Vorrundenspiel der DFB-Truppe gegen Polen.                     Never change a winning team, diesen alten Spruch würde ich auch für heute gelten lassen.        Mustafi war stark, und hat ein Tor gemacht, warum sollte er Hummels weichen?               Körperlich mag er vielleicht fit sein, aber ich würde da Team nicht außeinander reißen.                Im letzten Spiel gegen die Nordiren könnte er sich dann wieder Wettkampfpraxis holen.                 Aber das muß Löw ja entscheiden und nicht die anderen Millionen „Bundestrainer“.            Ein Füße-hoch-und-entspannen-Spiel wird es bestimmt nicht werden.

Tschüß, bis die Tage

IMGA0014

Die deutsch Fankurve im Stade de France noch leer

R.A.

Der Eiffelturm

Der Eiffelturm

SAM_0959Die Fanlager noch entspannt

Deutschland - Polen

Deutschland – Polen

 

Moin zusammen,

mit dem „eigenen“ Sieg im Rücken ist es schon interessant zu sehen, wie schwer sich die vermeintlichen Geheim-, Mit-, und Topfavoriten in ihren Auftaktspielen tun.             Unsere südlichen Nachbarn ließen bei ihrem Auftritt gegen Ungarn die Meinung, das sie Skifahren und flache Kalbsschnitzel braten besser können als Fußballspielen wieder aufleben.            Das war mal nix bis garnix.            Es war schon erstaunlich, das die Österreicher gegen ihren Nachbarn nicht das meiste zustande brachten.            Der Balaton war stärker als alle Viertel im Heurigen zusammen.                      Besonders der gut gelagerte „Vierziger Kiraly“.                    Mal wieder eine Bestätigung dafür, das er nur in seinem Verein mit den entsprechenden Mitspieler etwas auf die Kette bekommt war der gegelte Breitbeinakrobat aus Portugal.               Da steht er aber nicht alleine da, denn das kleine Spielkind aus Argentinien, in Diensten von Barcelona ist da genauso „stark“.                     Das war nichts was X 0,7.             Freistöße in die Wüste kloppen, und sich dann noch über die Nachspielzeit zu beschweren, obwohl die schon fast zwei Minuten abgelaufen war, das mache ich noch von hier aus zwischen Krabbenbrötchen und Amarenabecher.             Die zweite Runde wird für alle Teams heute eingeleitet, und da können schon einige Vorentscheidungen fallen.                  Schauen wir mal hin.

Tschüß bis die Tage

R.A.IMGA0006

Moin zusammen,

von dem Spurt den Bastian Schweinsteiger in der Nachspielzeit zu und nach seinem Tor hinlegte, musste ich mich auch ersteinmal erholen ;-).     Gut das die Seeluft da sehr positiv mitwirken kann.             Das war ja zeitweise nichts für schwache Nerven was unsere Jungs da produzierten.          Besonders die Abwehr.          Jerome Boateng muss für seine Leistung den Oscar bekommen als bester Haupt- und Nebendarsteller ein einer Person.         Erst den Ball Richtung eigene Bude bugsiert, und dann ebenso spektakulär von der Linie gekratzt.          Eine Aktion für die Fußballgeschichtsbücher.                    Drei Punkte wurden eingefahren, und das war wichtig.           Das nocht nicht alles rund lief, besonders die Viertelstunde vor der Pause war eine mittlere Katastrophe, hat jeder gesehen.              Gegen die Polen muß noch eine Schüppe draufgelegt werden um den Gruppensieg einzutüten.                                 Das ist jetzt nicht überheblich, aber die Nordiren mögen vielleicht die besseren Schlachtgesänge haben, aber ein Stolperstein dürften sie nicht sein.                  Im Kader der DFB-Truppe spricht man ja von einem Ex-Schwarzgelben wenn die Sprache auf Hummels kommt.                           Kann man das bald auch bei Leroy Sane machen?                      Wird er ein Ex-Schalker?                Laut der katalanischen Zeitung „Sport“ sei der Wechsel von Schalkes Juwel zu Manchester City bereits perfekt, und soll nach dem EM-Finale bekanntgegeben werden.                     Reisende soll man bekanntlich nicht aufhalten wenn es denn stimmen sollte, aber ein, zwei Jahre beim S04 hätten dem Jungen für seine Entwicklung gut getan.                    Aber da hat wohl sein Berater keine Zeit für und die Dollarzeichen in den Augen, wenn es denn so sein sollte.              Dann wiederum wird wohl Christian Heidel schon einen Plan in der Schublade liegen haben, um die fette Ablöse, im Raum stehen 55 mio, zum Teil wieder in die Mannschaft zu investieren.             Wie gesagt, alles Spekulation, aber ich glaube das wir Sane beim ersten Spiel der neuen Saison nicht mehr im Schalker Trikot sehen werden.                Vielleicht passt ja auch deshalb die Nominierung für diese EURO.                        Da kann er fit in den Urlaub gehen, und ist dann direkt für Pep Guardiola in der Vorbereitung zur Stelle, weil der mit Sicherheit einer Teilnahme Sanes an den olympischen Spielen nicht zustimmen würde.                           Viele Unbekannte in dieser Rechnung zugegeben, aber irgendwie nicht abwegig.                Jetzt ist aber erstmal weiter Urlaub und EM.

Tschüß, bis die Tage

R.A.SAM_0904Bild: RegenerierungSAM_0941Bild: auf zum nächsten Ufer(Gegner Polen)

Moin zusammen,

die EURO 2016 läuft seit Freitag in Frankreich, aber so richtig spannend wird es für uns heute wenn der amtierende Weltmeister in das Geschehen eingreift.                                        Und das bei Fritz-Walter-Wetter, zumindest hier an der Küste.              Aber das ist heute zweitrangig, es gibt genug Möglichkeiten den Tag schön zu gestalten.                Über die Aufstellung und das Kapitänsamt wird ja immer noch schwer spekuliert, aber darüber mache ich mir keine Gedanken, meine Truppe steht, und auch die Spielphilosophie.SAM_0897Bild: Stade Pierre Mauroy 11 Stunden vor dem AnpfiffSAM_0907Bild: Rasen PerfektSAM_0928Bild: TeambesprechungSAM_0902Bild: KapitänSAM_0922Bild: ViererabwehrketteSAM_0924Bild: dem Gegner keine Überzahl im Mittelfeld lassenSAM_0923Bild: Doppelspitze

Damit ist eigentlich alles gesagt. Auf geht’s Deutschland schieß ein Tooooooor!!!!!!

Schönen Sonntag, Daumen drücken und tschüß bis die Tage

R.A.

Moin zusammen,

das ging für den Gastgeber der EURO 2016 gestern aber gerade noch glimpflich aus.        Ein „Hammerschlag“ mit links genau in den Knick in der 89. Minute brachte den Franzosen den erhofften Auftaktsieg, und die Rumänen um einen verdienten Punktgewinn.               Erstaunlich mutig wie die „Gelben“ im Stade de France auftraten, und nach vier Minuten schon hätten in Führung gehen müssen.              Das taten dann die Franzosen mit einem Treffer, der eigentlich hätte wegen eines Foulspiels am rumänischen Keepers nicht hätte zählen dürfen, aber es war für den schwachen Schiri allerdings auch schwer zu sehen.              Das ein enormer Druck auf den Gastgebern liegt war an ihrem Spiel zu erkennen.          Das war noch nicht das Gelbe vom Ei, aber drei Punkte eingefahren, und fertig.                   Heute stehen drei Spiele auf dem Programm, im TV, hier läuft bei dem Wetter erstmal ein anderes ;-).                  Noch einmal richtig die Seeluft genießen und auftanken, bevor unsere Jungs morgen in das Geschehen eingreifen.          Lassen wir uns überraschen mit welcher Startelf.            So, ich gehe jetzt auf’n Deich und lasse mich berauschen, in der Hoffnung das ich das morgen auch via TV werde.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

P.S.:     SAM_0880 Bild: Die Reaktion von Rumäniens Torwart in der 89. Minute beim Schuss auf seinen Kasten.                     Allen Schützenschwestern und Brüdern viel Spaß beim Schützenfest in Lerche.         Horrido!!!