Hallo zusammen,

Europafußball mit all seiner Euphorie ist erstmal passe´,  jetzt ist Liga angesagt, und wie!   Derbytime an Emscher und Rhein.            Natürlich ist es Sonntag in GE   DAS!!!! Derby!        Bis gestern 21.05 Uhr waren für den neutralen und dem anderen Betrachter die Vorzeichen geklärt.                         Schwarzgelb wird die drei Punkte bei den Blauweißen mal so eben mitnehmen.              Jeder hat da so seine Sichtweise, und das ist auch in Ordnung, und dagegen ist auch nichts einzuwenden.                        Nur seit gestern 22.55 Uhr sieht das schon ein wenig anders aus.                     Machen wir mal eine ( 😉 ) ganz einfache Rechnung auf:   es spielte um europäische Ehren gestern der Tabellenzweite der Bundesliga zuhause gegen den Neunten der Premier League (Fish-and-Chips-Länd).     Endstand 1-1.    War ok, was natürlich der ein oder andere anders sieht, von wegen der Chancen und so, aber auch ok.                            Am Sonntag spielt dieser Zweite jetzt aber auswärts beim Tabellensiebten der Fußballbundesliga.                      So, nochmal zur Erinnerung. 1-1 zuhause, 9. Inselliga,  und wenn wir das jetzt hochrechnen mit Block N4 mal Südkurve, hoch Haupttribüne geteilt durch Gegengerade, ziehen die Wurzel vor der Trainerbank und multiplizieren das Ganze nochmal mit dem Eintopf aus Else Schwagalla’s Suppenpott, dann können Sie sich ja problemlos ausrechnen, wie datt Dörby am Sonntach ausgeht, woll.             Liest sich zwar etwas kompliziert, is aber ganz leicht.             So einfach kann Derby sein.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: