Hallo zusammen,

da sind mir ja schon vor dem Frühjahrsputz die Lappen aus der Hand gefallen als ich las und hörte, das ja die Lage beim S04 niocht so schlimm wäre.       Niederlage, verdient und überflüssig, in Berlin, na und.             Freitag kommt Gladbach, ein Zähler vor dem S04.         Eine erneute Pleite und Hertha schlägt Ingolstadt, dann sind es schlappe sieben Punkte Rückstand auf den Dritten aus Berlin, und vier auf die Gladbacher.       Na und? ist doch nicht schlimm.              Mainz und Leverkusen kann Königsblau dann auch noch überholen.      Was soll’s!                 Dann stehen die Breiteneiter auf Platz 7.           Na super!            Der reicht doch am Ende der Saison für die Vorquali von der Quali für den Einstieg in die Vor-Play-Offs von den Play-Offs für die Gruppenphase der Europa League.                    Es wird auf jeden Fall international gespielt, für 3,50€.               Reisekosten mehr als Ertrag, und fast keine Zuschauereinnamen, denn für den Scheiß wird sich ja wohl keiner wagen auch noch Geld von den Fans zu verlangen.               Da kann man dann auch gleich sicherheitshalber auf dem „gefahrlosen“ Platz 8 landen.            Die paar Kröten die dann flöten gehen, kann man dann ja durch einen Spielerverkauf mehr als ausgleichen,  so ca. auf Champions Leagueantrittsgeldniveau.                    Und der Stress nach der EURO 2016 und den olympischen Spielen eine schlechte, weil durch fehlende Spieler gestörte Vorbereitung  würde nahezu entfallen.          Ausnahmen wird es natürlich geben.                    Wie ist es denn, wenn plötzlich die treuen Fans an einem Spieltag sagen: Heute gehen wir mal nicht hin, ist doch nicht schlimm?              Reitet nicht zu heftig auf dem schon krummen königsblauen Buckel.                     Wie sang Herbert Grönemeyer bei der Eröffnung der WM 2006 in Deutschland:  „Zeit das sich was dreht“.                     Gilt auch für das Berger Feld, und dabei meine ich nicht die Baukräne, die machen ihren Job.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: