Hallo zusammen,

Trainer Andre Breitenreiter spricht davon, das man auf Schalke mit den durchaus vorhandenen jungen Talenten, gespickt mit erfahrenen Spielern in einem gewissen Zeitraum etwas vernünftiges bei Königsblau aufbauen könnte.            Da reden wir ja nun schon seit Jahren davon.                     Selten war die Chance so groß wie jetzt.               Aber da ist nach noch das Wörtchen „könnte“.            Und daran wird es auch wie in den vergangenen gefühlten tausend Jahren scheitern.                  Bestes Beispiel ist Leroy Sane´.               Über kurz oder lang ist der weg.              Breitenreiters Blick dabei zur B1, und was da so passiert, ist ja legitim.                 Sagen wir mal, Infomaterial sammeln, denn als Bundesligatrainer verfügt „Breite“ ja noch keine langjährige Erfahrung.               Im Gegensatz zum Nachbarn mit dem blauweißen Namensgeber für seine Spielstätte hat man auf Schalke nicht die Geduld, und, ich wiederhole mich da zum zigtausensden Mal, es fehlt die Kohle um mal zu sagen: ihr könnt uns 100 Mio für Spieler X bieten, brauchen wir nicht, er bleibt!                       Vielleicht hat Breitenreiter ja mit seiner Aussage mal vorsichtig einen Versuch gewagt, auszuloten, was in punkto langfristiges Arbeiten auf Schalke mit dem ihm vorschwebenden Ideen, oder gar Konzept machbar ist.                      Ich wünsche mir ja auch soetwas, aber in knapp fünfzig Jahren Anhängerschaft zum geilsten Klub der Welt hat man feststellen müssen, das das äußerst selten vorkommt.                        Beruhigend wäre ein Sieg gegen Werder Bremen morgen zum Auftakt der Rückrunde, und nächste Woche ein klarer Erfolg gegen den Antifußball-Aufsteiger aus Darmstadt, sozusagen als Wiedergutmachung für das Gurkenspiel aus der Hinrunde.             Nur klappt das alles wieder nicht annähernd, dann kann sich Breitenreiter wünschen und vorstellen was er will, dann wird es auf dem Berger Feld wieder unangenehmer.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: