Hallo zusammen,

ManCity, bzw. das Scheichkonsortium hat den ersten Köder für Leroy Sane Richtung Gelsenkirchen geworfen.       Aus der Portokasse sollen 55 Mio € als Ablöse im Raum stehen.       Da die Ölmagnaten in Sachen Ablösesummen im Fußball nicht so bewandert sind, kann man dieses, wenn es denn ernst gemeint sein sollte, erste Angebot für Schalkes Youngster eher als verspäteten Scherzknaller bezeichnen.                            Sie sollten mal kurz nach Spanien schauen, wo die Ablöse für einen gewissen, äh, mmh, ach ja Neymar oder so ähnlich auf 190 Millionen € festgelegt ist, und der vielleicht neue Trainer bei ManCity, Gladiole oder so ähnlich, genau diesen haben will, und die Herren Scheichs damit kein Problem haben werden die Petrodollar dafür zu zücken.                       Also ab! 150 Mios für Sane könnte man sich ja mal an den Verhandlungstisch setzen.                                Wenn schon ein erstes Gebot über 55 Mios eintrudelt, dann wissen die Scheichs, oder deren Verhandlungsbeauftragter schon, das da unter 60-65 Mios nichts geht.                    Man könnte sich ja auf 60 Mios Sofortzahlung einigen, und für jeden Titel den ManCity gewinnt gibt es 5 Mille Zuschlag, bei der Champions League 10 Mio € käsch in die Täsch während der gesamten Vertragslaufzeit, egal ob Sane spielt oder nicht.                     Bei einem Wechsel im Winter wäre die verpasste CL-Teilnahme auf jedenfall abgedeckt, und die für die nächste Saison auch schon, und ein paar Taler für Neuzugänge bleiben auch noch übrig.                   Blos nicht für diesen Inler!     Da ist man froh das der Boateng endlich weg ist, und da wollen sich sich den nächsten Problemfall in’s Team holen!       Wie bescheuert ist das denn?                   Jetzt warten wir erstmal ab, packen die Fantastillionen wieder in die Schatulle, und lassen die Jungs erstmal nach Florida ins Trainingslager abreisen.    So long!

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: