Hallo zusammen,

ich habe schon immer gewusst, das Armin ein Guter ist ;-).      Der Chefcoach der Frankfurter Krawalltracht will auf jeden Fall Abwehrspieler Carlos Zambrano behalten, und nicht zum S04 ziehen lassen.       Gut so!        Der hätte uns auch noch gefehlt!.               Vor geraumer Zeit hat man in gehen lassen, oder wurde gegangen.                        Zu langsam, und was nicht noch alles so aus den Blöcken der Arena über den Spieler geschüttet wurde.                      Jetzt, wo Benny Höwedes mehr als lange ausfallen wird, sollte er der Notnagel werden.                  Er ist immer noch eine Gefahr für die eigene Mannschaft, wenn er in einem Zweikampf mit dem Gegner in den eigenen Strafraum eindringt, da hat der Schiri die Pfeife schon angesetzt.                     Gelbe Karten, und die Wahrscheinklichkeit, das da mal eine Rote dabei ist, ist bei ihm nicht gerade gering.                      Natürlich ist er auch einer, der sich den nötigen Respekt beim Gegner durch seine Härte verschafft.            So einen „Sauhund, kannst du natürlich gebrauchen, aber Zambrano, nein danke.                        Und dann soll er angeblich noch 6 Mio € kosten.               Ich weiß die Zahlen nicht mehr, aber weniger als das 10fache hat der S04 für ihn gesehen als er verscherbelt wurde.                    Da wären mir die Eigengewächse schon lieber.                Warum nicht ausprobieren?              Als Neustädter zum Aushilfsinnenverteidiger umfunktioniert wurde, haben wir auch alle große Augen bekommen.                          Und so schlecht hat er seine Sache ja auch nicht gemacht, nur das Kopfballspiel, was auf dieser Position gefragt ist, klemmt etwas.                      Wenn es doch sowieso nur eine Übergangssaison sein soll, warum nicht den Schritt wagen?                  Die fehlenden Millionen aus der verpassten Champions Leagueteilnahme bringt Leroy spätestens im Sommer schon wieder rein.                               Wo wir schon bei Personalien sind: wenn der Meyer weiter mehr mit solchen Einlagen wie mit dieser Nobelkarre veranstaltet, und der Haarschnitt wichtiger ist, als ein aufgekrempeltes Trikot auf dem Platz, dann kann der von mir aus mit 800 PS in Richtung Mir-doch-egal abdüsen.                    Ich wiederhole mich da ja nicht gerne in Sachen Meyer, aber mittlerweile geht er mir tierisch auf den Zwirn.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: