Hallo zusammen,

ist wird wohl etwas mehr werden als „nur“ ein DFB-Pokalspiel in der zweiten Hauptrunde wenn der S04 heute Abend in der Arena auf Bor. Mönchengladbach trifft.       Das liegt in erster Linie daran, das im letzten Aufeinandertreffen beider Teams am vergangenen Sonntag Johannes Geis mit seinem brutalen Foul gegen Andre´Hahn für einen unrühmlichen Höhepunkt sorgte.          Geis hat sich so gut er konnte bei Hahn entschuldigt, und er hat diese angenommen.    Damit ist wenigstens das schon einmal geklärt.              Geis werden wir frühestens in sechs Wochen wieder auf dem Platz sehen, Hahn wohl erst zu Beginn der Rückrunde.                    Trotz alledem sollten sich beide Teams auf das Fußballspielen konzentrieren, und vor allem die Fans.               Mit irgendwelchen Hasstiraden ist beiden Akteuren nicht geholfen, und bringt nur unnötig noch mehr Brinsanz in das Spiel, als eh schon genug vorhanden ist.               Die Schalker werden versuchen, die schwache Vorstellung beim Punktspiel im Nordpark zu revidieren.                     Dabei ist es eigentlich unerheblich wer aufläuft, denn nach dem letzten verkorksten Auftritt müssten die Königsblauen brennen, und jetzt schon mit den Hufen scharren.                   Noch eine „Besonderheit“ findet heute Abend statt, mein Freund und Kumpel betritt nach langer Zeit mal wieder ein Fußballstadion, so hießen diese Gebilde damals.   Heute sind es ja Arenen.           Der letzte Besuch war das Hinspiel im Europapokal der Landesmeister, heute Champions League, zwischen Gladbach und dem FC Liverpool (2-1) im Düsseldorfer Rheinstadion, heute Esprit Arena.     Also ein paar Tage her.           Freuen wir uns also auf den Abend.       Die Preise für Bier und Bratwurst waren damals wohl so ähnlich wie Heute, nur in D-Mark halt.            Für alle U13-Kicker: das war das Zahlungsmittel in Deutschland, und hieß Deutsche Mark.     Das Kleingeld hieß Pfennig, und verabredet haben wir uns noch mit einem Telefon, wer eins hatte, mit Wählscheibe, und die Bayern waren erst ein paar Meister.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: