Hallo zusammen,

ein schönes rundes 3-0 zum Auftakt der Europa League und gleich die Tabellenführung weil die beiden anderen Konkurrenten in der Gruppe unentschieden spielten.      Ja klar, es ist erst einmal gespielt, aber bis auf die ersten knapp zehn Minuten, in denen die Königsblauen noch nicht richtig am Start waren, bot die Truppe von Trainer Andre Breitenreiter eine ansprechende Leistung, und bei konsequenter Ausnutzung der gebotenen Chancen, war ein noch höherer Erfolg durchaus möglich.                Wollen wir aber mal nicht übertreiben.           Das wiederum hat hin und wieder der gestern starke Max Meyer.                 Ein Dribbling mal weniger, ein Schussversuch oder Abspiel mehr, und er hätte noch ein Sternchen dazu bekommen.                    Ähnliche galt für Leroy Sane, nur als Anmerkung, mehr nicht.                  Bei noch fast 30 Grad in Nikosia blieben die Schalker trotz einer „wilden“ Anfangsphase der Gastgeber cool, und so war der Sieg auch mehr als verdient.                      Ein Lob muss man an dieser Stelle mal dem französichen Schiedsrichter aussprechen.                              Er fiel von der ersten Minute an nicht auf die „Fallsucht“ der Zyperer rein.           Besonders Vieira „fiel“ im wahrsten Sinne des Wortes mit jeder weiteren seiner „Aktionen“ immer mehr in Ungnade des Referees.                      Mit seinem Bartwuchs wirkte er furchterregender als mit seinen fußballerischen Künsten.              Klasse gemacht vom Schiedsrichter!                   Zu null, und der Hunter trifft doppelt, weil auch mal aus der Distanz geschossen wurde.               Es geht also.      Blos nicht alles bis Sonntag in Stuttgart wieder vergessen.                 Vor allem nicht den schönen Konter zum 2-0, und die langsam wiederkehrende Stärke bei Standarts, denn nach so einem leitete Joel Matip per Kopf zum Führungstreffer den Schalker Erfolg ein.

Tschüß, bis die Tage

R.A,


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: