Archive for Juni, 2015

Hallo zusammen,

seit gestern ist er raus, der neue Spielplan der Fußballbundesliga für die saison 2015/16.       Der FC Schalke 04 startet in Bremen, und eine Woche später das erste Heimspiel gegen den Aufsteiger Darmstadt 98.    Beides kein Zuckerschlecken, wie die ganze, kommende Spielzeit nicht.    Zuviele Unbekannte noch rund um das Berger Feld, und das es gerade gegen höchst motivierte Aufsteiger zu Beginn immer schwierig ist, weiß man aus der Vergangenheit, und wurde trotz des späteren Abstiegs vom SC Paderborn eindrucksvoll bewiesen.                     Am dritten Spieltag geht es dann zum Vize-Meister nach Wolfsburg.                     Volles Programm, das aber noch vom bereits erwähnten November getoppt wird:      Zunächst geht es zum Derby an die B1, dann treten die „Gardiolen“ in der Arena gegen die Königsblauen an, und danach geht es nach Leverkusen.               Das sind drei „Knaller“  innerhalb kürzester Zeit.        Alle Teams sind zu diesem Zeitpunkt, ich gehe mal davon aus, das unsere Nachbarn auch den Sprung in Europa League schaffen, international im Einsatz.              Wer ist wo wie weit in seiner Gruppe gekommen, und strotzt vielleicht nur so vor Selbstvertrauen.                 Da wird der  meist kalte und graue November auf jeden Fall sportlich heiß werden, und hell genug durch das Flutlicht.                    Mit dem morgigen Aufhängen der Fähnchen über der Kamener Straße und dem Aufbau der Bühne in der Bürgerhalle wird heute die heiße Vorbereitungsphase auf unser diesjähriges Schützenfest eingeläutet.       Für mich persönlich ein etwas anderes Fest, aber ich solle es nicht verpassen.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

das ist jetzt bitte nicht als Vorurteil oder sonst etwas zu bewerten, aber musste der S04 einen Brasilianer verpflichten?   Das hat jetzt nichts mit der historischen Halbfinalpleite der Selecao bei der Heim-WM gegen den späteren Weltmeister zu tun, aber so einige „Storys“, was brasilianische Kicker in der Bundesliga betrifft, klingeln noch im Hinterstübchen.              Rühmliche Ausnahme war da Marcelo Bordon, der das königsblaue Trikot sogar als Kapitän trug.                   Es wird auch noch mehr geben, aber mit fallen als erstes immer das verspätete Erscheinen zum Trainingsauftakt ein.     Selbständig verlängerte Urlaube aus irgendwelchen Gründen, Sambapartys mitten in der Woche die länger dauerten als 22.00 Uhr.                  An die zum Teil kalten Temperaturen in Europa wird sich Junior Caicara, so heißt der „Neue“, ja wohl schon gewöhnt haben, denn er war zuletzt beim bulgarischen Champions-League-Teilnehmer Ludogorets Razgrad aktiv.      Brasilianer gingen ja, als alles noch „normal“ war, wegen der Kultur usw. nach Donzek oder Russland, aber nach Bulgarien war mir bis dato nicht so geläufig.                Wo soll er denn eingesetzt werden?      Zu lesen war mal, das er als rechter Verteidiger für den abgewanderten Christian Fuchs spielen könnte.       Fuchs war ein „Linker“, und gebraucht wird einer für die rechte Abwehrseite.        Wir werden es sehen, wenn die Vorbereitung beginnt, und er dann auch dabei ist, hoffentlich.                   Noch einmal schlafen, dann gibt es den neuen Spielplan für 2015/16.      Aufgrund der Teilnahme an der Europa League, wird es wohl das ein oder andere, ungeliebte, Sonntagsspiel geben, aber die Hoffnung auf Liverpool und Anfield Road.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

das überrascht dann ja doch.   Alles rechnete schon damit das Johannes Geis zum Nachbarn an die B1 wechselt, aber jetzt streift er das königsblaue Trikot über.   Ich bin ja in Sachen Transfers sehr vorsichtig geworden, aber das könnte etwas werden, und Horst Heldt die Schlinge um den Hals etwas lockerer erscheinen lassen.      Jetzt muß er noch die Ladenhüter loswerden, einen Rechts-, und Linksverteidiger, und einen für vorne finden.     Zuviel auf einmal?      Mag sein, aber die braucht der S04 noch für seine immer hoch angesiedelten Pläne.     Auch den Nachwuchsspielern eine Chance geben!                Wenn alle gesund und fit sind, kann ich mir ein Mittelfeld mit Leon Goretzka und Johannes Geis sehr gut vorstellen.            Es tut sich also was, nur woher die ganze Kohle wieder kommt, darüber mache ich mir keine Gedanken.             Wie sagte doch der königsblaue Chef beim Reifenwechseln heute Morgen:  ist doch egal, immer fit für einen Kleinkredit.           So lassen wir das dann mal auch stehen.            Aber wenn jemand zu einem Verein wechselt, der ihn „schon immer fasziniert hat“, obwohl er anscheinend ja bei einem anderen schon klar war, oder die bösen Medien haben das alles wieder nur gemacht, dann wird wohl der Kleinkredit nicht ausgereicht haben.  Was man in Etagen so „klein“ nennt.            Freitag kommt der Spielplan raus, und dann wissen wir gegen wen der amtierende deutsche Meister seine ersten drei Punkte im Eröffnungsspiel am Freitag den 14. August auf dem Weg zum X-ten Titelgewinn einfährt.                   Damit das auch wirklich klappt, würde ich sicherheitshalber Aufsteiger Darmstadt 98 dahin schicken.            Heute Abend der U21 die Daumen drücken, damit das schonmal mit Olympia 2016 klappt, und dann Trainer Horst Hrubesch als Fahnenträger, das wäre mal was.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

jetzt soll es wohl wieder klappen, nachdem ich drei Tage von der „Außenwelt“ abgeschnitten war.  Nicht so einfach auf VDSL 50 umzustellen, wenn der Fehler nicht bei einem selbst liegt.  Ich gehe jetzt nicht ins Detail, aber nachdem das entsprechende Teil zugesandt, und der Techniker innerhalb einer Stunde da war um alles wieder in Lot zu bringen, kann es jetzt wieder weitergehen.            Es ist ja einiges los im Fußball, trotz der Sommerpause in der Liga.        Ich lasse jetzt den Zirkus, Komödienstadl, Farce oder wie auch immer alles rund um die Fifa mal ganzweit hinten links liegen, und werde mich dazu nicht mehr großartig äußern.           Heute WM bei den Frauen, da steht das erste Ko-Spiel an, und wenn sich die deutsche Truppe nicht steigert, dann ist heute um Mitternacht Schluß in Kanada.          Gleiches gilt für unsere U21 bei der Europameisterschaft in Tschechien.   Da muß die Hrubesch-Truppe noch mindestens eine Schüppe drauflegen, damit es nicht in der Grupenphase schon ein böses Erwachen für den selbsternannten Titelfavoriten gibt.           Und zu meinen eigentlichen Hauptthema, dem FC Schalke 04?     Der Kapitän bleibt an Bord. Schön das sich Benni Höwedes mal so seine Gedanken gemacht hat, und er ab August mithelfen will, die Königsblauen wieder besser dastehen zu lassen.          In Sachen Julian Draxler könnten die Kassen auf Schalke klingeln, aber auch das wird wohl nichts werden.                Wahrscheinlich zuviel Risiko für 45 Mio € einen Spieler zu verpflichten, der schon oft, zu oft wegen Verletzungen ausgefallen ist.              Aber als unverbesserlicher Daueroptimist in Sachen S04 gebe ich hier die Hoffnung nicht auf, das es bei Jule wieder bergauf geht, und nicht nur bei ihm.               Eigentlich könnte die Saison schon losgehen, denn die Dauerkarten sind schon längst abgebucht worden.           Würde aber jetzt am Wochenende zumindest mit einem Heimspiel nicht funktionieren, denn Helene belagert zwei Tage die Arena auf Schalke.         Wenn ich so höre wer da alles hinfährt, bekommt man das Gefühl, das Pelkum am Samstag und Sonntg fast ausgestorben ist.        Ich trage zu den Helene-Festspielen auch meinen Teil bei, ich bin Sonntag Hundesitter, damit meine Tochter atemlos durch die Nacht ziehen kann.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

Hallo zusammen,

ganz einfach zur „Tagesordnung“ übergehen, davon bin ich noch ein ganzes Stück weit entfernt, aber hier wieder zu schreiben, ist auch eins von vielen Dingen die helfen den Blick wieder nach vorne zu richten, ohne jemals das Vergangene dabei hinter mich zu lassen.    Aber das ist allein meine Sache, obwohl es gut, sehr gut tat, zu erfahren, das man nicht alleine da stand.     Wie gerade geschrieben ist das meins, und ich werde versuchen, mich wieder an das heranzuarbeiten, für das ich eigentlich hier bin: schreiben, jubeln, lässtern, fluchen über den trotz dieser miesen Rückrunde, und dem ganzen Zirkus drumherum immer noch geilsten Klub der Welt, dem FC Schalke 04.

Tschüß, bis die Tage

R.A.