Das war der gesamte Inhalt einer SMS die ich direkt nach Spielschluß von meinem ehemaligen Mannschaftskollegen aus Pelkumer Jugendzeiten, der jetzt in Gelsenkirchen wohnt, erhalten habe.   Dem ist auch nichts hinzuzufügen.                                 Hallo zusammen,                                                                                                                                                                                                                                                                              Das grausame Gekicke wurde kurz vor Spielende auch noch mit dem 1-0 Siegtreffer „belohnt“.   Symtomatisch für das Schalker Spiel auch noch durch ein Eigentor der Paderborner, die bis zu diesem Zeitpunkt das Spiel schon längst zu ihren Gunsten hätten entschieden haben müssen.       Glasklare Einschußmöglichkeiten wurden vertan, oder der wieder einmal überragende Ralf Fährmann im Schalker Kasten verhinderte den hochverdienten Sieg für den Aufsteiger.        Die haben jetzt noch die Möglichkeit mit einem Erfolg am letzten Spieltag zuhause über den VfB Stuttgart zumindest den Relegationsplatz 16 zu erreichen.     Mehr ist aufgrund des schlechten Torverhältnisses nicht drin.                   Und der große, ambitionierte FC Schalke 04?               Wieder einmal eine Darbietung bei der Kopfschütteln nicht ausreicht.       Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch Kapitän Benedikt Höwedes so schwer, das die Saison für ihn bereits beendet ist.   Auch seine zukünftigen Aktivitäten für den S04?                      Sind die Reaktionen der eigenen Fans nicht spurlos an den Spielern vorbei gegangen?          Es wirkte alles irgendwie verkrampft was gestern da via TV zu sehen war.             Oder stimmt es innerhalb der Mannschaft einfach nicht mehr?           Gibt es Klübchenbildung?   Jung gegen Alt, oder allgemein gegen die Spitzenverdiener?     Nach dem Motto, du verdienst das dreifache als ich, dann mach auch das dreifache dafür.        Wäre alles ein wenig billig, aber wer weiß was da jetzt in den königsblauen Gehirnkästen herumspukt.                        Immerhin hat der S04 zwei Saisonziele erreicht.               Das erste, das vor jeder Saison besonders von den Fans gewünscht wird, am Ende in der Tabelle vor den Nachbarn von der B1 zu stehen, ist seit gestern fix.     Hurra!!!    🙁       Ebenso das nächste Ziel 1b, europäischer Wettbewerb.       1a, die Champions League ist ja schon länger passe´.                            Ein wenig finanzielle Planungssicherheit ist jetzt gegeben.     Aber für wen?                 Holt der Fleischfabrikant nach dem letzten Spiel in Hamburg, bei dem die Schalker den „Dino“ erstmalig in die Zweitklassigkeit schießen können, zum großen Schlag aus, und schlachtet seinen Sportvorstandsmanager?            Horst Heldts Stuhl ist noch nie so wackelig wie momentan auf dem Berger Feld.       Und Trainer Roberto di Matteo?            Tja, nichts genaues weiß man nicht.                     Trotz der schlechten Leistung der Hamburger gestern in Stuttgart, könnte es immer noch für einen Erfolg über den S04 reichen, denn mit welcher Motivation sollen die Spieler denn in dieses Spiel gehen, wenn das kleine Saisonziel bereits erreicht ist?                         Mit welcher Motivation gegen wir Fans denn in die neue Spielzeit?         Ein kleiner Anschub könnte ja vom Vorstand kommen, indem er für das erste Europa Leaguespiel des S04 die Eintrittspreise auf 2 Euro für einen Sitzplatz und 1 Euro für einen Stehplatz senkt, als kleine Wiedergutmachung für die erlittene Folter in der vergangenen Saison, und für die ganz Treuen einen kostenlosen Sonderzug zum ersten Auswärtsspiel.

Schönen Sonntag, und tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: