…don’t you now it’s a game, going on and on and it’s never the same…

Hallo zusammen,

das ist der Refrain aus dem gleichnamigen Song der Artikelüberschrift.   Gespielt von der Band „Lake“.   Seit 40 Jahren präsent in der Musikszene, nennen wir es mal als Überbegriff Deutschrock.  Wird der Band nicht ganz gerecht, aber so haben wir das zumindest vor fast 40 Jahren ersteinmal für uns so „eingenordet“.     Warum schreibe ich das, obwohl der S04 heute in der Arena auf wieder einmal neuen Geläuf gegen die SAP-Truppe antritt?    Weil ich mich schon seit Monaten auf dieses Konzert im Hoppegarden freue!            Da rutscht der S04 ein klein wenig in den Hintergrund.  „So What?“.         Ich werde heute auf jeden Fall mit Gleichgesinnten, vor allem mit Kumpel und Kenner der Szene J.B. „On the Run“ sein.       Am späten Abend gilt für die spielstarken Musiker in der Kulturwerkstatt „Welcome to the West“.          Während nicht nur seit gestern bei einigen Bundesligaklubs unter den Trainerstühlen eine „Timebomb“ tickt, sagen wir heute Abend „Glad to be here“.         Auf Schalke wird nach wie vor Beton angerührt werden, bei Lake wird es dagegen „Celebrate“.       Sollte es  gegen die Sinsheimer in der Arena heute wieder in die Hose gehen, dann nichts wie ab „On the run“ und auf den „Highway 216“.       „Letters of love“ für „Everyone“  gibt es garantiert nach dem Showact im Hoppegarden, ob es die auch für die di Matteo-Truppe gibt, werden wir ja vorher noch erfahren.         Im Schalker Kader stehen weder ein „Scotsman“, noch stehen „Sanford and Son“ zur Verfügung.   Dafür ist endlich Leon Goretzka wieder im Aufgebot.          Ich weiß ja nicht wie weit Horst Heldt mit der Kaderplanung für die Saison 2015/16 schon vorangeschritten ist, aber auf einen „Amigo“ und einen „Continentel Vagabound“ sollte lieber verzichten.      Wir verzichten heute Abend nicht auf Lake.   Frei nach dem Motto „Living for today“ !!!

Tschüß, bis die Tage und „Scoobie Doobies“ sind der „Key to the rhyme“, vielleicht

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: