Hallo zusammen,

da gehört wirklich schon eine gehörige Portion Mut und Vertrauen in der Sache, wenn man mit einem nicht ganz so bekannten, italienischen Fußbalklub ein derartiges Transfergeschäft abwickeln will, und die zweite Rate schon fest im Etat einplant.   Mein lieber Scholli, das war aber eine heiße Nummer.   Was wäre denn gewesen, wenn die Kreuzfahrtanleger einen Punktabzug in Kauf genommen, und den S04 weiter hätten schmoren lassen?            Bis zu einem Zwangsabstieg in die zweite Liga hätte das in dem korruptiosfreien Land eh noch Jahre gedauert.    Das Geld ist ja jetzt da, ein Loch wird wieder gestopft, und wir hoffen ,das das Lazarett endlich mal kleiner wird, und es mal positive Nachrichten von den Langzeitverletzten gibt.   In diesem Sinne,

tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: