Hallo zusammen,

als manchmal gestresster Anhänger des FC Schalke 04 kan man heute einmal durchatmen.    Der S04 spielt nicht, kann somit nichts falsch machen, allerdings auch nicht geraderücken.   Die Gelegenheit dafür ist am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Hertha BSC geboten.   Premiere des neuen Chefcoach di Matteo.          Heute Abend bestreiten „unsere“ Weltmeister ihr zweites Quali-Gruppenspiel zur EURO 2016 gegen Polen in Warschau.      Wieder eine neuformierte Abwehr.   Die „WM-Reihe“ ist ja zu 50 Prozent angeschlagen.       Zuckerschlecken wird das heute Abend nicht.    Auch der Versuch den Gastgeber mit ein paar alkoholischen Getränken zu beeinflussen dürfte fehlschlagen, denn beim Genuss des klaren, hellen, so ca. 40% starken „Wässerschens“ dürfte die Löw-Truppe knapp unterlegen sein.    Da würde Lukas Podolski als Joker auch nicht helfen ;-).           Wie man so hörte, rechnen sich die polnischen Fans nicht allzuviel gegen den Weltmeister aus.   Understatement?         Oft zu hören war, das wenn es auch nicht ganz gegen den Nachbarn reichen sollte, will man auf jeden Fall die eigene Truppe kämpfen sehen.    Das werden die Spieler um Lewandowski garantiert, es sei denn, Jogis Truppe zieht den Polen frühzeitig den Zahn.               Als Ergebnis tauchte nicht selten ein 0-3 auf.   Würde mich freuen, klingt eindeutig, aber muss erstmal erspielt, bzw. erkämpft werden.              Ein Zunull, ohne Lewandowski-Treffer?    Mir soll es recht sein.     Freuen wir uns auf auf spannende Samstagabendunterhaltung.     Mit Fussball zwischen den Werbeblöcken, und ohne S04-Pleite.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: