Moin zusammen,

strahlender Sonnenschein an der Küste.  Bestes Strand- und Fußballwetter ;-).   Strand ja, Fußball, wenn dann heute Abend im TV.          Das WM-Finale noch einmal, als Freundschaftsspiel mit ganz anderen Startaufstellungen und Kapitänen.        Der neue „Chef“ des DFB-Teams auf’m Platz sitzt verletzungsbeding erstmal auf der Tribüne.   Bastian Schweinsteiger war die richtige und für mich logische Endscheidung.    An erster Stelle wird mir da immer das Finale im Maracana einfallen, wo Schweinsteiger im wahrsten Sinne des Wortes bis auf  Blut kämpfte, sich zerriss und allen den unbängigen Willen zeigte Weltmeister zu werden.          Auf die Vierabwehrkette mit Höwedes in der Zentrale und nicht mehr auf der linken Seite, darf man genauso gespannt sein wie auf das Comeback von Mario Gomez als Sturmspitze.              Bei den Argentiniern fehlt Messi, naja.       Kein Vergleich also mit dem Finale vor 52 Tagen in Brasilien, aber trotzdem interessant mit Blick auf das erste EURO-Qualispiel gegen die Schotten am 7.9.               Bis dahin ist aber noch viel Strand angesagt, der Wetterbericht verspricht es zumindest, und der hat hier im hohen Norden in den vergangenen Tagen immer gestimmt.      Sturm und Regengüsse eingeschlossen.

Tschüß, bis die Tage

R.A.IMGA0009IMGA0010P.S.: Gesehen in List auf Sylt, bei dem oberen Bild bitte ganz besonders auf das Vereinswappen ganz rechts achten 😉


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: