Hallo zusammen, ein perfekter Urlaubsauftakt!  Die Sonne schien in Strömen, es wurde wieder hell, und dann krachte es, in Hannover.   FC Baselig 04 wie in „besten“ Zeiten.   Erst der dusselige Pokal-K.o in Dresden, und jetzt zum Bundesligaauftakt nach 1-0 Führung durch Huntelaar, ein Doppelschlag der von nicht wenigen als „heimlicher“ Abstiegskandidat gehandelten Niedersachsen, zum 2-1 Sieg für die Landeshauptstädter.    Wiedereinmal ist es die Art und Weise wie diese Niederlage zustande gekommen ist.             Da haben die Königsblauen die Chance auf 2-0, und damit die Weichen auf Sieg zu stellen, und was passiert?   nichts, und kurze Zeit später zwei Gegentore.        Es brodelt schon wieder, oder immer noch, auf dem Berger Feld.   Innerhalb einer Woche wird schon wieder alles in Frage gestellt.   An erster Stelle natürlich der Trainer.    Na klar, wer auch sonst.   Jens Keller kann machen was er will, er bekommt es nur um die Ohren.   Natürlich ist es n icht einfach einen Spieler wie Boateng zu führen, aber wenn es nicht mit Worten klappt, dann muss man halt konsequent sein, und den mittlerweile seit Monaten enttäuschenden Stareinkauf aus Mailand auf die Bank, oder besser noch, auf die Tribüne zu setzen.   Aber ich glaube das interessiert den auch nicht, und sitzt seinen Vertrag aus.   Ist er es, an dem sich die Mannschaft, oder Teile davon, reibt?   Was kommt jetzt?  Am Samstag der deutsche Rekordmeister.   Man erwartet nichts, wäre aber die dritte Pflichtspielpleite in Folge.  Es dauert nicht mehr lange und es ist Champions League.  Mittendrin noch das Derby.   Auf Schalke wird es stürmisch.   Hier an der See ist es das schon.  Aber heute ging es bergauf.   Die Sonne war da, und der Wind hat sich gelegt.    Das ist auf Schalke noch lange nicht in Sicht.        Jetzt fällt Kolasinac auch noch ein halbes Jahr aus.      Die Seuche geht weiter.    Keller wird öffentlich noch gestützt.   Wie sieht es hinter den Kulissen aus?   Oh mann!  Und das alles nach dem ersten Spieltag.   Nur gut das die Luft hier noch frisch und klar ist.

Tschüß, bis die Tage

R.A.Foto1091Foto1114Foto1118


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: