Hallo zusammen,

es ist angerichtet.  Mit der Saisoneröffnung gestern in und um die Arena ist der S04 offiziell in die neue Spielzeit 2014/15 gestartet.       Natürlich mit einigen Verletzten und angeschlagenen Spielern, wie wir es aus dem abgelaufenen Spieljahr schon kennen.         Von daher war der „Schalke-Cup“ aus rein sportlicher Sicht eine Farce.          So ähnlich dachte sich das wohl auch die große königsblaue Anhängerschar,  blieb den Spielen fern, und amüsierten sich lieber bei den Aktionen rund um die Arena.            Für das gestrige Spiel gegen Newcastle United hätte man am Ende jedem Zuschauern einen Gutschein für den Fanshop in die Hand drücken müssen für das was da auf dem Rasen gezeigt, bzw nicht gezeigt wurde, aber nicht einen im Wert von fünf Euro.         Den jungen Spielern ist da kaum ein Vorfwurf zu machen, aber wenn dann Mitte der zweiten Halbzeit fast eine U19 auf dem Platz steht, dann sollte man sich bei den großspurigen Ankündigungen für dieses „Turnier“ in Zukunft etwas mehr zurückhalten.         Zu sehen gab es drei Gegentore, bei denen wenn sie in einem Meisterschaftsspiel so gefallen wären, die Arena getobt hätte, aber nicht vor Begeisterung.                Ganz, ganz schnell den Haken dran, und den Fokus auf das erste Plichtspiel im DFB-Pokal am 18.8. bei Dynamo Dresden richten.      Dann schon mit Julian Draxler?     Der hat ja wie die anderen beiden WM-Teilnehmer Benni Höwedes und Klaas-Jan Huntelaar eigentlich noch Urlaub bis Freitag, möchte aber wohl schon morgen ins Training einsteigen.     Hat sich da einer etwas vorgenommen, und Zeitung gelesen?      Ja, ja, die Saison hat noch garnicht richtig angefangen, und der nörgelt schon wieder.     Ich nörgel nicht, ich meine ja nur ;-), und auf mich hört ja eh keiner.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: