Am Montag den 04.08.2014 machte ich mich mit meiner Familie und Freunden auf den Weg nach Frankfurt. Die Verabschiedung von meinen Freunden und ganz besonders von meiner Familie viel mir sehr schwer, aufgrund dessen das ich nicht wusste was mich erwartet, da es mein erster Flug war und weil ich das erste mal so lange von meiner Familie und meiner Vertrauten Umgebung getrennt habe. Nach einem anstrengend 24 Stunden Flug kamen wir am Dienstag den 05.08.14 um 22:00 Uhr Ortszeit in Auckland an. Vom Flughafen sind wir sofort alle ins Hotel gefahren und sind kaputt ins Bett gefallen.

Von Mittwoch bis Freitag fanden in dem Hotel in dem wir waren, Orientierungstage statt, bei den wir 1.Hilfe bei Kindern und alles rund ums Kind und Babys lernten. Am Freitag angekommen, wurden wir alle von unseren Hostfamilys abgeholt. Ich wurde von der Cousine meiner Hostmum abgeholt und blieb das Wochenende in Auckland, da meine Hostmum Geburtstag hat und ich mir dann noch ein bisschen Auckland angucken konnte. In der Familie von der Cousine meiner Hostmum, war auch ein deutsches Au Pair die schon 2 Wochen dort lebt. Sie zeigte mir dann an dem Samstag die Stadt Auckland, gemeinsam mit anderen fuhren wir mit einem Schiff auf eine Halbinsel die Devenport heist. Nach ein paar Stunden bummeln, ging es zurück zum Haus. Am Sonntag hatten wir dann nicht viel gemacht. Dann am Montag sollte es für mich richtung Wellinton gehen. Der Flieger flog los und kehrte jedoch wieder um, sodass ich wieder in Auckland war. Ich verstand erstmal gar nicht was los. Die Fluggesellschaft gab mir einen anderen Flug, der dann am folgenen Tag um 06:00 Uhr war. Die Nacht blieb ich dann noch in Auckland und lernte dann am Dienstag den 12.08.14 mein neues Zuhause sowie meine neue Familie für 1 Jahr kennen. Der erste Tag verlief ziemlich ruhig, ich fing an mich in meinem Zimmer einzurichten, sowie die kleine schonmal etwas kennenzulernen. In Neuseeland ist es üblich nach dem Frühstück zum morning tea zu gehen. Deshalb sind wir nach einem besuch in der Bücherei zu einem Cafe gegangen und haben dort etwas getrunken, sowie eine Kleinigkeit gegessen. Am Freitag den 15.08.14 habe ich mich mit einem anderen Au Pair aus Deutschland in der Stadt getroffen, um uns gemeinsam ein bisschen umzusehen. Wellington ist einfach toll, alle sind nett zueinander und auch die Familie ist super, sie erleichtern mir hier ziemlich alles, egal ob Heimweh, wenn ich fragen hab oder einfach in allem.Trotz alle dem vermisse ich meine Familie und Freunde sehr, das durch Skype etwas erträglicher macht. Diese Woche fang ich an mit dem fahren des Autos, was mich aber ein bisschen Angst einjagt, da auch hier Linksverkehr herrscht.


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: