Hallo zusammen,

das Laub ist verteilt, die Fahnen hängen, die Tombola steht,  gleich noch Generalprobe, und dann kann es losgehen mit dem Dorfabend zum Auftakt des diesjährigen Schützenfestes.   Vorher aber blicken wir ab 17.30 Uhr in der Bürgerhalle per Großleinwand nach Rio in’s legendäre Maracana-Stadion, wo unsere Fußbalnationalmannschaft im Viertelfinale gegen die Franzosen antreten müssen.            So wie zu hören war, sind alle wieder fit, und können mitmachen.   Gespannt darf man auf die Umstellungen im deutschen Team sein, die es zweifelsfrei geben wird.           Das Philip Lahm wieder hinten rechts verteidigt dürfte ein offenes Geheimnis sein.           Ein Weiterkommen der deutschen Mannschaft täte nicht nur der Stimmung im Lande, sondern auch dem Schützenfest gut.          Das Programm des Dorfabends beginnt im Anschluß an das Spiel.            Verlängerung und Elfmeterschießen sind nicht ausgeschlossen.             Bei der WM 1982 in Spanien war es so, und Deutschland setzte sich im Elfmeterkrimi mit 8-7 gegen die Franzosen durch, nachdem sie in der Verlängerung bereits mit 1-3 zurücklagen.   Den entscheidenden Treffer erziehlte damals übrigens Horst Hrubesch.

Horrido, ein gutes Spiel, und tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: