Hallo zusammen,

Platz drei gehalten, die Königsklasse zum Greifen nah, aber das war kein Spaziergang gestern an der Dreisam.  Die Königsblauen haben so gespielt wie man es von einem CL-Platzanwärter verlangt.  Gute Anfangsphase, dann der Führungstreffer durch Linksverteidiger! Ayhan.  Dann aber auch Glück, als die Freiburger, die dann immer besser wurden, klare Chancen zum Ausgleich versiebten.    Da war das Glück dieses Mal auf Seiten der Schalker, als ein Freiburger Klaas-Jan Huntelaars Schuss unhaltbar für seinen Keeper abfälschte, und der Ball zum entscheidenden 2-0 ins Tor trudelte.    Danach aber eine Schrecksekunde für die Königsblauen: der Torschütze kletterte am der Absperrung vor dem Schalker Fanblock hoch, und handelte sich somit seine fünfte Gelbe Karte ein.   Das letzte, entscheidende Spiel am kommenden Samstag gegen den 1.FC Nürnberg findet ohne ihn statt.   „Platznachbar“ auf der Tribüne ist dann auch Felipe Santana, der in der 73.Min.  Gelb-Rot sah, und vorzeitig zum Duschen durfte.              Damit aber noch nicht genug.   Nach einem Zusammenprall in der Luft mit Julian Draxler musste der Torschütze des Schalker Führungstreffers, Kaan Ayhan mit Gehirnerschütterung zur Pause in der Kabine bleiben.     Das war schon ziemlich heftig, aber irgendwie typisch für den gesamten Saisonverlauf bislang, der von Auf- und Abs, langwierigen Verletzungsausfällen und Trainerdiskussionen geprägt war.        Erfreulich dann wiederum, das Jan Kirchhoff nach langer Verletzungspause zu seinem ersten Einsatz für Königsblau kam.   Genauso wie Marco Höger, der nach überstandenem Kreuzbandriss nach der Pause für den angeschlagenen Ayhan wieder Bundesligaluft „schnuppern“ durfte.     Zumindest Höger wird wohl eine Option für den kommenden Samstag sein, wenn es im letzten Spiel gegen die abstiegsbedrohten Nürnberger gilt die direkte CL-Quali festzumachen.    Man darf es ja eigentlich garnicht schreiben, aber ein Remis in der Arena reicht dafür schon aus. Blos nicht überheblich werden!

Schönen Sonntag, viel Spaß beim 110ten Geburtstag des S04 rund um die Arena, und tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: