Hallo zusammen,

wenn man alle Meldungen in einen Pott wirft, ein paar Gerüchte einstreut und kräftig umrührt, dann könnte wahrscheinlich ein Funken Wahrheit dabei herauskommen.   Toll diese herumeierei was den Verbleib oder das Kommen bestimmter Spieler geht.  Klar ist, das Timo Hildebrand ausgedient hat.  Wenn sensationell kein Torwart mehr verletzen, dann werden wir den ehemaligen Nationalkeeper nicht mehr im Dress der Königsblauen wiedersehen.    Und was ist mit den „heißen“ Meldungen von der Insel was Julian Draxler betrifft?   Die werden wohl erstmal abwarten wie sich das mit seiner Verletzung entwickelt.  Mindestens vier Wochen, also in Hamburg, und gegen den kommenden Abonementmeister der Jahre 2015 bis -30, dem   VW-Power Geld-spielt-keine-Rolle-VfL Autostadt, wird er noch fehlen. Da kann ja schon fast alles verspielt sein, fast, und das er dann am Ende der Saison weg ist, steht doch wohl auch schon fest.   Wie wichtig der Rückrundenauftakt ist, werde ich nicht mehr erwähnen, weiß ja eigentlich jeder.   Irgendwann wird er wohl wieder ins Geschehen eingreifen, denn ein bisschen Spielpraxis braucht er ja schon, wenn er mit nach Brasilien will.                   Obwohl, wenn ich da so Richtung Italien schaue, und der zweite Stürmer der DFB-Truppe schon garnicht mehr weiß wie ein Fußballtor aussieht, achso, sorry, Mario Gomez heißt der.        Oder gar Holger Badstuber, für die jüngeren unter uns, der ist offiziell auch Nationalspieler und beim FCB unter Vertrag, auch noch ohne Spielpraxis mit will, dann kann Draxler es sowie in der Hinrunde  gemächlich angehen lassen, nicht mehr verletzten, und sein Platz bei Jogi ist im sicher.           Ja und der andere, der auszog um in der Ferne sein Glück zu suchen, wird wohl so schnell auch nicht zum S04 zurückfinden.  Es läuft nicht, und da soll der Berater von Lewis Holtby derjenige welcher sein.    Angesichts der Verletzungsmisere ist der Wunsch von Trainer Keller verständlich, das er noch gerne einen für die „Sechser“-Position haben möchte.        Aber wie immer beim S04 ist es eine Frage des Geldes, und das ist in dem laut Tönnies gesunden Verein in den letzten Jahren chronisch knapp.          Dann ist auch noch der „neue“  Torwart Giefer.  Angeblich auch schon alles perfekt.  Vertrag bis 2018, und ablösefrei, das ist wichtig, für den Spieler,  für den aufnehmenden Verein aber egal.    Dann wandert die gesparte Ablöse, eben als „Handgeld“ und „Vermittlungsgebühr“ in die Taschen von Spieler und den raffzahnigen Beratern.       Aber alles ist ja noch s.o.    Eine Woche lang kann jettzt noch kräftig gerührt werden, dann geht es endlich wieder los.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: