Hallo zusammen,

nach mehr oder weniger gut überstandenen „Europacupstress“ ruft der Alltag Bundesliga.  Und genau der ist ja so wichtig, damit man in der kommenden Saison überhaupt die Möglichkeit hat, diesen Stress zu genießen oder zu verfluchen.  Aber das soll heute nochmal etwas in den Hintergrund gestellt werden, denn heute Abend tauschen wird den großen gegen einen etwas kleineren Ball.     Ein Schalke-Kumpel und Schützenbruder, gleichzeitig auch Anhänger und Fanclubmitglied unseres Handball-Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen, hat zwei Karten für das heutige Spiel in der West-Press-Arena gegen Bittenfeld für uns organisiert.   Darüber haben wir uns natürlich sehr gefreut, und so werden wir ab 19.45 Uhr dem Spiel beiwohnen.   Nur am Rande sei bemerkt das ich vor vielen Jahren mal in unserer Schulauswahl, und in der Brigadeauswahl bei der Bundeswehr Handball gespielt habe.  Nicht im Tor, als Linkshänder war ich da mehr auf der rechten Angriffseite „tätig“.   Als Fußballer wohlbemerkt ;-).    Der Vorteil gegenüber einem Fußballspiel ist ja der, das Tore fallen.  Ein 0-0 wie beim Fußball, und sei es noch so gut, wird es zum Glück nicht geben.   Also halbwegs entspannt den Abend genießen.   Natürlich drückt man der heimischen Mannschaft die Daumen.   Hat beim letzten Besuch nicht geklappt, da gab es eine fürchterliche Klatsche.  Mein Kumpel sprach da von der schlechtesten Saisonleistung.  Ich hoffe mal, das das für die heutige Partie kein schlechtes Omen ist.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: