Hallo zusammen,

als Fußballfan, vor allem als Schalker, ist man ja ein wenig verrückt.  Das wir uns richtig verstehen, positiv verrückt, nicht so wie am vergangenen Samstag, aber das sind ja auch keine Fans.   Man macht sich ja so seine Gedanken um das Spielermaterial des FC Schalke 04.   Speziell wird da über die Position des Torhüters diskutiert.   Nicht nur in unserer Truppe, nein, die ehemaligen aktiven des S04, die vor uns sitzen, sind mit der aktuellen Personalie im Schalker Gehäuse auch nicht zufrieden.  Mit seinen „Ersatzleuten“ aber auch nicht.  Drei Torhüter, und keiner ist dabei, der durch sein Spiel Ruhe in die Abwehr bringen könnte, und für eine schnelle Spieleröffnung sorgt.   Im Nationalteam haben wir seit ewigen Zeiten kein Torwartproblem, aber der S04 hat ein massives.        Jetzt kam mir der Wahnsinnsgedanke!   Bei Real Madrid ist ja Iker Casillas nicht mehr die unumstrittene Nummer Eins, und sitzt mehr auf der Bank, als das er spielt.   Ist ja auch nicht so gut für das spanische Nationalteam.    Nach der Saison will er die „Königlichen“ verlassen.     So, jetzt könnte man doch mal seinen ehemaligen Mannschaftskollegen Raul, der ja auch sehr erfolgreich für Königsblau tätig war in der Wüste anrufen, und mal antesten, ob der da nicht mal ausloten könnte, was denn da so gehen würde.   Stammplatzgarantie bekäme Casillas ja sofort, und er hätte Spielpraxis für die WM 2014, um dann seine Spainier aus dem Turnier zu kicken ;-).    Ein „Königlicher“ für Königsblau.  Macht’s doch noch einmal.   Darüber nachdenken wird man ja wohl noch dürfen.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: