Hallo zusammen,

in der Liga stolpert der S04 mehr oder weniger orientierungslos über den Rasen, aber in der Champions League weisen die Königsblauen nach dem zweiten Spieltag eine lupenreine Weste vor.   Sechs Punkte und noch kein Gegentreffer bedeuten die Tabellenführung in der Gruppe E.    Natürlich war es kein Fußballspiel zum Zungeschnalzen, dafür machten beide Teams im Spielaufbau zuviele Fehler, aber am Ende war es ja wurscht, denn der S04 konnte drei wichtige Punkte aus dem St.- Jakob-Park entführen.   Wichtig war auch, das die Schalker Abwehr mal wieder einigermaßen dicht hielt.  Benni Höwedes verdiente sich da die Bestnoten.  Dennis  Aogo lieferte wohl eines seiner schwächeren Partien ab, und wurde folgerichtig rotgefährdet ausgewechselt.  Für ihn feierte Sead Kolasinac nach längerer Verletzungspause sein Comeback.          Stichwort Verletzung: Jefferson Farfan musste fast mit dem Halbzeitpfiff mit einer Oberschenkelverletzung passen.  Hoffentlich ist es nichts schwerwiegendes, denn als Prince Boateng von Beginn an für den noch grippegeschwächten Adam Szalai als einzige Spitze auflief, haperte es doch bei den Knappen im Spiel nach vorne, zumal im ersten Durchgang Julian Draxler keine Bindung zum Spiel fand.   Erst als dann Szalai in die Spitze und Boateng in die zweite Reihe ging, lief es besser bie den Königsblauen.   Ab da wurde auch Draxler wach, der mit einem herrlich Schuß, der halbhoch im Baseler Gehäuse einschlug, den Siegtreffer erzielte.   Kurz zuvor hatte Hochstätter Pech als sein Geschoss am Querbalken landete.  Basel versuchte dann Druck aufzubauen, Schalke schwamm auch Phasenweise, sodas der Ausgleich nur noch eine Frage der Zeit zu sein schien, aber so richtig bedrohlich, bis auf eine Situation, war es vor Hildebrands Kasten auch nicht.   Soll man jetzt sagen es war ein „dreckiger“ Sieg?  Das wäre nicht gerecht, denn die Keller-Truppe zeigte sich doch vor allem in der Abwehr gegenüber dem Hoffenheimspiel stark verbessert.   Machen wir es an der Anzahl der Großchancen fest, und da hatte der S04 mehr als die Schweizer, und somit ist unterm Strich der S04 auch der verdiente Sieger.    Jetzt Auslaufen, regenerieren, und dann den Blick auf Samstag richten, wenn es in der Liga gegen den FC Augsburg geht.

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: