Hallo zusammen,

die Quali für die Champions League wurde erreicht, im Hinterstübchen rechnet schon der ein oder andere mit den sicheren Antrittsgeldern, und Fans freuen sich auf namhafte Gegner, die man ab dem Viertelfinale bekommen könnte.    Genau das ist es, könnte.    Denn mit Metalist Mogelowski Charkow hat der S04 nicht unbedingt das große Los gezogen.    Weite Reise, vom Namen her uninteressant, auch wenn bei den Ukrainern halb Südamerika spielt, und dann noch ein schwebendes Verfahren gegen die wegen Mogeleien.     Das wird eine Knacknuss mit harte Schale.   Und dann auch noch zuerst zu Hause.    Da kommen Erinnerungen an 2008 hoch, als alles über Platz Drei jubelte, und dann in der Quali Athlteico Madrid kam.    1-0, 1-4, und Ende der CL-Träume.    Kann diesesmal genauso passieren, drei Tage vor Transferschluss.      Wie heißt es doch so schön: die ganze Konzentration gilt dem Spiel am Sonntag gegen den HSV.  Kann man ja von außen predigen, wie es aber in den Köpfen der Protagonisten wirklich aussieht, werden wir am Sonntag live vor Ort verfolgen.   Nach dieser Auslosung sind die Aussichten für die Hamburger jedenfalls nicht schlechter geworden, im Gegenteil.

Tschüß, bis die Tage

R.A.

P.S.: Ich stehe am Sonntag direkt nach dem Abpfiff , noch in der Arena auf meinem Platz sitzend,  für Fragen und Meinungen zum Spiel zur Verfügung, meine Kumpels brauchen da nicht vorher bei meiner Frau anfragen.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: