26.08.2013

Hallo,

heute starteten wir richtig mit dem Projekt und haben unsere ersten Macadamia-Pflänzchen in die Erde gesetzt. Nach dem Frühstück zeigte uns unser Guide Dennis, wie man bei der Pflanzung richtig vorgeht. Als erstes wird ein 50 cm tiefes und 1 m breites Loch gegraben. Als Werkzeug dient ein abgeknickter Dreizack. Danach wird der Lochboden mit einer Mischung aus Pflanzenresten und Mist bedeckt und etwas Erde darüber geschaufelt. Die beiden Lagen werden dann mit der Hand gut durchgemischt und darauf die Pflanzen gestellt. Schließlich wird rund um die Pflanze auf Stammhöhe Erde aufgefüllt.

Nachdem jeder ein Loch gebuddelt und eine Pflanze gesetzt hatte, teilten wir uns die Arbeit auf. Die Jungs buddelten die Löcher, die Mädchen setzten die Pflanzen. Nach 14 Pflanzen war die Arbeit für den heutigen Tag erledigt (eigentlich waren nur 9 vorgesehen). Darauf folgend aßen wir ein reichhaltiges Mittagessen und genossen eine warme Dusche.

Am Nachmittag begaben wir uns auf eine Wanderung mit unseren beiden Guides Rose und Dennis. Wir besuchten mehrere wunderschöne Wasserfälle in der Umgebung. Auf dem Rückweg von diesen probierten wir jeder ein Stück Zuckerrohr. Dabei muss man zuerst das Äußere mit den Zähnen entfernen bevor man von dem Inneren abbeißen kann. Nach mehrmaligen Kauen spuckt man die Reste aus.

Zudem drängten uns unsere Guides auf dem Rückweg zur Eile, da es hier spätestens um 19:00 Uhr schlagartig dunkel wird. Ab dann, erklärten uns Rose und Dennis, schleichen kuriose Gestalten durch die Straßen, denen man besser nicht begegnen möchte… Aus diesem Grund haben wir uns auch dazu entschieden, den Blog immer abwechselnd zu schreiben. Des Weiteren werden wir ab heute Abend bei unseren Familien kenianisch Kochen lernen. Deshalb verabschieden wir uns jetzt!

Jan und Jan-Hendrik


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: