So hier ist nun (endlich) der erste Blogeintrag aus dem Land im fernen Osten. Wir sind nun in etwa 32 Stunden am Stück wach, denn entgegen unserer Vorsätze schafften wir es nicht oft auf den Flügen bis Kunming zu schlafen. Wir beschäftigten uns eher damit, Filme zu gucken, Spiele zu spielen, Flugzeuge zu vergleichen und das überraschenderweise ordentliche Essen zu uns zu nehmen. Auch der Ausblick auf das Meer und die Skyline von Honkong fesselte uns, jedoch stellte sich langsam Ernüchterung ein, als wir am Boden bemerkten, dass man kaum bis zum Meer blicken konnte, welches sich direkt neben den Rollfeldern befindet. Am Flughafen in Kunming erwartete uns schon unsere nette Studentin Cindy, welche uns auf der Reise nach Dali und in vier Wochen auch zurück begleiten wird. Zu unserer Erleichterung müssen wir diese nicht sofort antreten, sondern können einen halben Tag und eine Nacht in Kunming bleiben. Am Abend zeigte Cindy uns ein kleines Nudelrestaurant und wir entschieden uns wie Vicky formulierte für „die Mitte von Reis und Nudeln: Reisnudeln!“, welche mit einer Kohl und Kartoffelbeilage zwar gut scharf aber unglaublich lecker schmeckten. Nun freuen wir uns alle noch mehr auf das `echte´chinesische Essen, das uns in den nächsten Wochen erwartet.


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: