Hallöchen zusammen,

endlich ist es warm. Lange genug haben wir gemeckert, nun kann sich wohl keiner mehr beschweren: der Sommer ist da. Auch schön für meine Tiere, die natürlich nun endlich die Sommersaison genießen können. Und natürlich gibt es Neuerungen. Sei dem 27. Juni weiß ich genau, dass Safran Kalkschalen in sich trägt, beim palpieren waren drei definitiv fühlbar. Sieben Stück wie im letzten Jahr werden es wohl nicht sein, so „fett“ wirkt sie diesmal nicht. Lassen wir uns überraschen, wieviele es letztendlich sein werden….

Bei Pepper eine Prognose abzugeben – geschweige denn etwas zu „erfühlen“ – gestaltete sich die Jahre ja immer etwas schwierig. Am 28. Juni ließ ich sie deshalb beim Tierarzt röntgen, um auch da Gewissheit zu haben, ob es von ihr dieses Jahr ein Gelege geben wird. 2012 war ja nichts. Und Freude über Freude: 3 Eier wachsen heran!

 

Pyxidea mouhotii „Pepper“, Röntgenbild, 28. Juni 2013, drei Eier.

 

Da noch keine Probebohrungen erfolgen, kann sich die Ablage sicherlich noch bis in den August hinziehen. Jedenfalls bei Safran, da sie ja gerne mal bis zu drei Wochen braucht, ehe es ihr behagt, die Kalkschalen endlich herzugeben 🙂 Bei Pepper ist es da schon anders, das kann ruckzuck gehen, wenn sie soweit ist. Und natürlich hoffe ich wie immer, die Ablage mitzubekommen.

Ich kann mich hier also auf wenigstens sechs Eier einrichten. Bleibt wie jedes Jahr die Frage, wieviele befruchtet sein werden. Wie sag ich immer: hoffentlich wenigstens eins, das wäre schon aller Mühe Lohn.

Sobald sich hier was abzeichnet, melde ich mich wieder. Die Freunde bei fb sind bei Neuerungen etwas besser dran, da geht es schneller zu posten 🙂

Bis die Tage, genießt die Sonne,

Ines

 

 


Über die Autorin/den Autor:  Ines Wulfert ist Mediendesignerin. Ihr großes Hobby sind Schildkröten. Über ihre Erfolge in der schwierigen Zucht berichtet sie in ihrem Blog. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: