Hallo alle!

Endlich haben wir Internet hier! Am Montag sind Jens und Ich in die USA zur Global Young Leaders Conference geflogen!

In Frankfurt waren viele amerikanische Touristen, die nun ihre Heimreise antraten. Unter ihnen war auch ein junger Mann, der sich begeistert Lederhosen gekauft hatte. Jedoch hat diese viele Metallene Knöpfe und dementsprechend hatte er viel Spaß bei der Security. 😀

Der Flug an sich war recht angenehm, denn ich hatte einen Sitz mit viiiiel Beinfreiheit. Das einzige was zu bemängeln war, war die Filmauswahl, aber da ich die meiste Zeit geschlafen habe, konnte man das verzeihen.

In Washington angekommen fuhr ich mit dem Shuttle zum Hotel. Dort wurden wir dann begrüßt und in unsere „Ländergruppen“ verwiesen. Jens ist in der USA Gruppe gelandet und ich bin in der Indien Gruppe. Dort reden wir über die Probleme des Landes und bei der UN Simulation werden wir es entsprechend vertreten!

Das war es für mich! Viele Grüße!

Philipp


Über die Autorin/den Autor:  Philipp Schiller geht für 10 Tage in sein Heimatland. Der 17-Jährige aus Rhynern ist in Delaware an der US-amerikanischen Ostküste geboren worden. Nun verbringt der Stein-Schüler diese Zeit in den USA bei der GYLC. Zusammen mit seinem Mitschüler Jens Bredthauer wird er dort politische Probleme auf UN Ebene behandeln und lernen, mit Vertretern der verschiedensten Kulturen zusammenzuarbeiten. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: