Hallo zusammen,

die Vertragswelt, wo auch immer scheint Aussmaße zu haben wie das Weltall, und genauso unergründlich.    Jüngstes Beispiel ist ja Michel Bastos von Olympique Lyon, auf Leihbasis beim FC Schalke 04 tätig.    Die „Ausleihe“ geht noch bis zum Ende der Saison 2013/14.    Jetzt hätte der S04 die Möglichkeit gehabt den Franzosen nach Ablauf dieser Saison zu kaufen.    Fünf Millionen Euro wären für die Königsblauen fällig gewesen, aber nur dann, wenn der S04 das Halbfinale der noch laufenden Champions League erreicht hätte.         Wie man weiß, hat das ja nicht funktioniert, und somit ist auch ein Kauf hinfällig.           Manager Horst Heldt hat aber schon deutlich klar gemacht, das Bastos auf jeden Fall für ein weiteres Jahr ausgeliehen wird.     Das macht ja auch Sinn.  Selbst wenn man die Vorschlussrunde in der Königsklasse erreicht hätte, wären 5 Mio € für einen fast 30jährigen noch eine Menge Holz gewesen.     Und Sie kennen das ja, wenn erst einmal die Unterschrift bei einem Vertrag auf  Schalke steht, dann…               Muß nicht immer sein, aber wenn ich diese Summe höre oder lese, fällt mir spontan der Luftpfeifer Obas(el)i ein.    Verbrannte Kohle,wie schon so oft auf Schalke.       Jetzt möchte ja der gute Michel das der S04 ihn kauft, denn er arbeite gerne langfristig bei einem Verein.      Klar, kann ich mir ja auch gut vorstellen.    Mit dreizig Lenzen noch einen natürlich gut dotierten 3-Jahresvertrag abstauben, und dann kann ich schon mal die fußballerische Rentenzeit planen.   Und dann kommt das mit der Unterschrift, Sie wissen schon, steht ein paar Zeilen höher.         Nicht das Sie jetzt meinen, ich bin der totale Pessimist, und sehe alles rabenschwarz, nein, das tue ich nicht, aber machen Sie mal über 45 Jahre diesen königsblauen „Zirkus“ mit, dann werden  Sie auch immer vorsichtiger und zurückhaltender, wenn es um Neuverpflichtungen und das liebe, auf Schalke selten vorhandene Geld geht.             Stichwort seltsame Verträge, flattern da nicht aus München noch ein paar Scheine Richtung Gelsenkirchen, wenn der FCB mit Manuel Neuer Deutscher Meister, DFB-Pokalsieger, CL-, Uefa-Supercup-, Weltpokal-, und Weißwurst- und Voralpenpokalsieger wird?      Ich meine da noch soetwas im Hinterstübchen gespeichert zu haben.             Horst Heldt macht jetzt Dampf, damit die CL-Quali noch erreicht wird.  Für die Spieler ist es doch ganz einfach, ab morgen jedes Spiel gewinnen, dann ist Platz 4 sicher.    Wie Torverhältnis und Frankfurt?   Juckt doch keinen, denn bei den Spielen geht es auch noch gegen Frankfurt.     Alles klar?   Rechner wieder aus.

 

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: