Hallo zusammen,

gestern war ja der 19.04. ’13. Also nicht der 1. April mit seinen Scherzen.  Dennoch macht der April nicht nur beim Wetter was er will, sondern auch bei den News.   Bereits am Morgen war im gleichnamigen Magazin des ZDF zu hören, das ein Schwarzgelber zu den Blauweißen „überlaufen“ würde.    Die sind wohl noch nicht ganz wach, dachte ich bei mir, aber im laufe des Tages war diese Meldung in diversen Onlineausgaben sogenannter Fachmagazine  zu lesen.    Auch auf der Starseite des WA sprang es mir beim „Anschmeißen“ meines PC’s entgegen.      Heute noch mal schwarz auf weiß in der Printausgabe.                  Felipe Santana ist mit seiner Situation als Nummer drei in der Innenverteidigung seit längerem unzufrieden, und darf für eine festgeschriebene Ablöse von 1 Mio € wechseln.      Er soll Christoph Metzelder ersetzen, der nach der Saison keinen neuen Vertrag beim S04 mehr bekommt.       Stellt sich mir die Frage, warum will Santana dann wechseln?    Es würde sich für ihn ja nur die Farbe der Bank ändern.  Wie gut geheitzt, und ob da beim Nachbarn noch Spielkonsolen für die Ergänzungsspieler gegen die Langeweile eingebaut sind, kann ich nicht beurteilen.        Fünf Spiele noch, dann ist Pause, und dann beginnt eine neue Saison, mit hoffentlich dann allen Spielern wieder fit an Bord.                Das würde bedeuten, das mit Benni Höwedes, „Papa“ und Joel Matip bereits ein Überangebot an Innenverteidigern bestünde.       Gut, für die hoffentlich kommenden internationalen Aufgaben mußt du schon mal einen mehr für eine oder andere Position haben.      Allerdings sind in solchen Wettbewerben Last-Minute-Treffer beim S04 eher selten, aber vielleicht ändert sich das ja dann.                 Es könnte Matip auch wieder auf eine Sechser-Position rutschen, hat er ja auch schon gespielt.     Bleibt immer noch „Papa“.     Oder ist der vielleicht schwerer angeschlagen als man in der Öffentlichkeit erfährt, und er wohlmöglich garnicht mehr die Schuhe schnürt?      Ich hoffe mal nicht.     Oder er wird nach dieser langen Pause, Ende ist ja noch offen, als Nr. 3 der Innenverteidigung langsam wieder an den Wettkampf herangeführt.       Alles wieder Spekulationen, man macht sich da den Kopf, was eigentlich erst im August, wenn die neue Saison startet, aktuell wird.                               Heute gilt es ersteinmal dafür zu sorgen, das man sich über internationale Spiele in der Zukunft überhaupt Gedanken machen kann.      Dazu würde ein Dreier in Frankfurt Königsblau einen gewaltigen Schritt Richtung Europa bringen.        In den Kampf um die begehrten Plätze ist ja seit gestern auch Bor. Mönchengladbach wieder eingestiegen.         Fehler sind in den letzten fünf  Partien dieser Spielzeit schwerlich auszubügeln, dafür ist das Feld zu dicht.          Das weiß auch Jens Keller, für den ja auch eine Menge auf dem Spiel steht.       Der April macht was er will, hoffentlich der S04 mit der Frankfurter Eintracht auch.

 

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: