Hallo zusammen und ein frohes Osterfest,

Eiersuchen war für Fußballfans bereits gestern in der Gelsenkirchener Arena. Und wie da gesucht wurde.  Da wurde fast nichts gefunden, bis nach dem ersten richtig gescheiten Angriff, ein Konter im eigenen Stadion, ein schöner, das Ei bei den Gästen im Nest lag.  Marco Höger versteckte es mit einem schönen Schlenzer nach Zuspiel von Farfan.    Bis dahin zog sich die Partie gegen den Abstiegskandidaten aus Hoffenheim aber wie ein doppelter Kaugummi Marke „Sir Alex extra strong“ in die Länge.         Gegen den massiven Abwehrverband der SAP-Kicker gab es selten ein Durchkommen.  Lediglich Jefferson Farfan hatte in der Anfangsphase die mögliche Führung auf dem Schlappen, aber sein Schußversuch landete in den oberen Regionen der Nordkurve.                     Nach 72 Minuten dann endlich das erlösende 1-0.    Trainer Jens Keller hatte danach mit seinen Einwechselungen Glück, als er Pukki und Raffael brachte.      Letzterer sorgte nach schönen Zuspielen von Draxler und Kolasinac mit dem 2-0 für die Vorentscheidung.                 Teemu Pukki machte dann sieben Minuten vor Schluss mit einem Schuss ins lange Eck und an den Innenpfosten den verdienten Sieg perfekt.            Bis heute Nachmittag bleiben die Königsblauen auf jeden Fall auf dem vierten Tabellenplatz.            Alles weitere hängt vom Abschneiden der Frankfurter in Fürth ab.      Es war ja bis zum „Brustlöser“ keine Partie, die einem von den Sitzen riss, aber die Schalker übten sich wie vom Trainer vorgegeben in Geduld, und wurden letztendlich dafür belohnt.        Obwohl man es ja nicht will, fängt mit Blick auf den nächsten Spieltag schon wieder ein wenig die Rechnerei an.                    Die Bayern machen ihren 23. Titelgewinn in Frankfurt entgültig perfekt, dann vielleicht auch zweistellig?;-), und der S04 punktet in Bremen und legt ein kleines Polster zwischen sich und den anderen Kontrahenten im Kampf um Platz vier.     Ja, ja, kommt sowieso alles anders.   Die Bayern werden nicht zweistellig in Frankfurt gewinnen.  Das macht man nicht an dem Ort wo DFL und DFB ihr zuhause haben, und alle Verwandten und Bekannten der obersten Bosse die Ehrentribüne mit Freikarten füllen, und dem Spektakel vollgestopft mit kulinarischen Genüssen beiwohnen.                  Beruhigend war gestern in „Aktuellen Sportstudio“ zu erfahren, das Julian Draxler am kommenden Samstag auf jeden Fall noch für den S04 auflaufen wird.   Auch seine Nullnummer an der Torwand lässt für Samstag hoffen, denn dann ist es auch wichtiger einzunetzen.          Viel Spaß noch beim Suchen heute, und kleiner Tipp, das Weiße draußen sind nicht die Eier.

 

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: