Hallo zusammen,

in den letzten Tagen war ja viel zu lesen und zu hören nach der Klatsche der Königsblauen gegen den Rekordmeister im Wüstensand.     Seltsam ist nur, mich hat aus unserem Kreis niemand darauf angesprochen.    Entweder man traute sich nicht, oder es interessierte keinen.     Was hätten wir auch groß diskutieren sollen?   Na klar, es ist nicht unbedingt schön, wenn du fünf Stück so fast ohne Gegenwehr eingeschenkt bekommst, aber was wäre denn gewesen, wenn das Spiel gewonnen worden wäre?        Dann hätte man wieder überall lesen und hören können:  Schalke ist gerüstet für die Aufholjagd!    Mit vollem Selbstvertrauen Richtung Champions League Plätze!      Kellers Handschrift jetzt schon zu sehen! usw., usw.            Es war ja auch schon zu lesen, das so eine peinliche Vorstellung lehrreich sein kann.       Wie auch immer, es ist sowieso nicht zu ändern, und noch eine Woche Zeit die „Kellerschrift“ zu üben.           Gleichzeitig aber auch nur noch eine Woche um nach „Verstärkungen“ zu suchen, „die uns sofort weiterhelfen“, wie Horst Heldt meinte.       Man kann ja im Winterschlussverkauf schon mal Glück haben bei den „Schnäppchen“, aber in der Regel ist es doch so, was am Ende auf dem Grabbeltisch liegen bleibt, will sowieso keiner haben, und taucht auch meistens nicht viel.        Es bedarf schon Zauberkünste um einen aus dem Hut zu zaubern, der von der ersten Minute an einschlägt.                Eigene Talente sind ja wieder gesichtet worden, und durften auch mit in die Wüste, aber für die anstehenden Aufgaben noch nicht reif genug.                                 Wann ist denn so ein Talent reif?  Beim Dorfkick gegen die Gemeindeauswahl von Halstenbeck-Kruppunder?       Talent ja, Vertrag auch, aber wenn es um irgendetwas „wichtiges“ geht, wird lieber in leere Kasse gegriffen, einen teuren Abzocker geholt, und damit der nächste Seiltanz angegangen.           Heute in einer Woche müssen die Hosen runter.

 

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: