Hallo zusammen,

noch nicht ganz wieder auf dem Damm, aber es gibt heute noch soviel zu erledigen, da reichen 24 Stunden garnicht aus.   Und glauben Sie mal nicht, das das mit dem bevorstehenden Fest zu tun hat.   Mitnichten, denn das Fest findet ja garnicht mehr statt!     Tja, da guckste, wa?!           Nix mit Glockengebimmel und Heilige Nacht.  Still wird sie, aber sowas von still.   Nix wird man mehr hören.               Lasst die Gänse mal wieder laufen, und alles andere Getier was im Bratrohr landen sollte.         Wie ich spinne?     Nee, nee, die Mayas machen uns da einen dicken Strich durch die Rechnung.     Schlürft den Schampus den man sich nur einmal im Jahr gönnt schon heute hinter die Binde.               Morgen ist Essig damit.          Schnell noch das Konto plündern und den Max machen.        Wer noch nie da war, sollte jetzt noch einen Flug buchen.   New York glitzert und glammert noch.                 Und die Auslosung gestern?  Gut gemeint vom Olaf, aber findet doch alles garnicht mehr statt, und die Verlängerung mit Huntelaar?    Die kann er sich jetzt auch in die Haare schmieren.  Soll er doch einen Zehnjahresvertrag unterschreiben mit dem zehnfachen Salär.  Ha!  Soll er doch zusehen wo er dann die Kohle herkriegt.     Ende im Gelände, Schicht im Schacht.       Die Mayas ziehen den Vorhang zu!      Meine ganzen Arzttermine für Januar, was ist den eigentlich Januar?    In die Tonne kloppen.   Die wussten schon, warum sie die Praxisgebühr wieder abgeschafft haben,  sie hätten im neuen Quartal sowieso nichts mehr geerbt, weil keiner mehr da ist!!!    Ich hau mich weg!!!            Wie reagierte mein Schützenbruder noch auf unserer Weihnachtsfeier, als wir dieses Thema drauf hatten:  Komm laß uns schnell zur Theke gehen und noch ’ne Runde holen, nächstes Jahr gibt’s ja keinen mehr.  Beim Aufstehen sagte er dann noch, sich dabei an die Stirn tippend, was bin ich doch für ein Idiot, hab schon alle Weihnachtsgeschenke gekauft.         Aber ruhig Blut Günter, alles wird gut.     Gestern sagte mir jemand aus der Nachbarschaft, das er schon einen Maya-Kalender für 2013 gesehen hätte, und es dann wohl doch nichts wird mit dem Ende oder so.   Da war auf der ersten Seite Maja, Flipp, Thekla…   zu sehen.          Ja das ist wirklich eine gute Nachricht, wenn denn dem so ist.

 

Tschüß, bis……, war schön

R.A.

 

 

 

 


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: