Hallo zusammen,

jetzt dreht der Wurzelzwerg aus den Schweizer Alpen wohl völlig am Rad!?       Da vergleicht der Schmierkönig der Fifa den Besuch eines Fußballspiels mit dem einer Oper.    Hat den eine Lawine gestreift?      In der Oper würde ja auch nicht geraucht und Bier getrunken.    Nee, wird auch nicht. Da wirk gekokst und Champus gesoffen.     Wird jetzt auch noch der Verzehr der klassischen Bratwurst verboten?  Soetwas isst man ja in der Oper nicht.   Da gibts die kleinen schwarzen Fischkugeln.    Lächerlich was der Idiot da von sich gibt!           Die Fans können mit ihrer Stimmungspause gleich weiter machen, und sie auf neunzig Minuten plus X ausdehnen, denn in der Oper herrscht Ruhe während der Vorführung.      Oder hat schon jemand mal erlebt, das Siegfried frenetisch angefeuert wurde wenn er mit dem Drachen kämpft.   Au, au Blatter, wie doof muß man denn noch sein?       Mit Altersstarrsinn ist das ja schon bald nicht mehr abzutun.             Also,  ich habe weder Frack noch Smoking, und deshalb bleibe ich heute auch zu Hause.   Naja, nicht deswegen, das wäre ja noch schöner.    Nein, mich hat es erwischt, und ich liege flach, da macht ein Besuch in der Arena zur Premiere, ah, doch Oper, von Jens Keller auf der königsblauen Bank keinen Sinn.         Dem Nachfolger von Huub Stevens ist heute nur zu wünschen, das die Truppe auf dem Feld sich noch einmal ins Zeug legt, bevor es in den Weihnachtsurlaub geht, und die nächste Runde im DFB-Pokal erreicht.    Schönheitspreise werden heute nicht vergeben.

 

Tschüß, bis die Tage

R.A.

 


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: