Hallo zusammen,

oh wie hochdramatisch diese Herumeierei mit Lewis Holtby!  Jetzt ist die Katze aus dem Sack.  Der Kapitän der deutschen U21 Nationalelf verlässt zum Saisonende den FC Schalke 04.   Wohin darf jetzt in der Winterpause spekuliert werden.        Da kann man mal sehen, wie auch Experten und Medien daneben liegen können.   Wie war noch zu lesen?  Sinngemäß: der S04 wird ja wohl keine Pressekonferenz o.ä. machen, um den Wechsel eines Spielers zum Saisonende bekannzugeben.     Kann er doch.               Jetzt weiß man ja nicht, wo er demnächst aufläuft, aber sollte es auf der Insel sein, na dann viel Spaß.        Bei Fulham, Stoke oder West Ham wäre er wohl Stammspieler und könnte Publikumsliebling werden, aber bei den anderen?   Naja, man kann sich ja auch mal schwer vertun.         An Schalkes Stelle würde ich aber jetzt nicht mehr bis zum Abschluss der Serie warten, in der Hoffnung, das er sich noch einmal richtig reinkniet, wie es Horst Heldt hofft.        Wenn du in Gedanken schon woanders bist, wird das nichts mehr bei Königsblau.     Jetzt kannst du wenigstens noch Kohle mit ihm machen.     Und wie reagieren die Fans?    Es wird nicht nur Beifall geben wenn er demnächst in der Arena aufläuft. Von mir jedenfalls nicht.                 Warum wird nicht bekanntgegeben wohin er geht?   Wenn es denn die Insel sein sollte, ok, das war ja schon immer sein Traum.                Oder ist doch was an diesem seltsamen Bayern-Deal dran?      Dann ist es nur zu verständlich, wenn keiner mit der Sprache rausrückt.    Was nach der Verascherei mit Neuer los war, ist ja noch in so manchen Gehirnstübchen verankert.    Zu schnell kamen mir da auch die Dementis zu dieser Angelegenheit.      Das Jahr ist ja noch lange nicht zu Ende.   Wer weiß, was uns da noch so alles überrascht.

 

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: