Hallo zusammen,

nur noch zwei „Hochzeiten“ auf denen der S04 im kommenden Jahr tanzt, und das garantiert auch nicht allzulange.    Wer gestern nach der Trennung von Huub Stevens Wunderdinge erwartet hatte, der hätte besser gleich zu Hause bleiben sollen.      Die aus der Not geborene Aktion mit Barnetta als rechten Verteidiger ging mächtig in die Hose.    Die Mainzer haben nur darauf gewartet das die königsblauen einen Fehler machen, denn den machten sie ja in der Vergangenheit regelmäßig.       Dazu zähle ich auch den Führungstreffer der Gäste.     Man muss als Torwart nicht kilometerweit vor seinem Kasten herumlaufen, dann hat man auch bei so einem Schlenzer keine Abwehrmöglichkeit.     Wunderbar im TV in der Wiederholung zu sehen wo der Ball im Netzt landetet.     Bei „normalen“ Abstand zur Torlinie hätte Hildebrand nur hinlaufen brauchen um den Ball abzuwehren.         Über die aktuellen Stürmerqualitäten eines Klaas-Jan Huntelaar und eines Obas(el)i brauchen wir ja wohl kein Wort zu verlieren.     Grandios der Schußversuch von letztgenannten als er aus sieben Metern den Ball fast genausoweit neben das Tor kullerte.               Das Bemühen war den Schalkern ja nicht abzusprechen, aber es wurde Zeit das Pause ist.            Zumindest körperlich erholen können sich die Akteure jetzt, wie es in ihren Köpfen aussieht, wissen nur sie selbst.          Und wenn in den vier Wochen Pause, inklusive Trainingslager nicht endlich Klarheit geschaffen wird, was diese Vertragsjongliererei angeht, und sich nicht jeder bewusst ist, um was es in der Rückrunde geht,  dann geht es am 18. Januar 2013 mit einer Freitagabendflutlichtspielpleite gegen Hannover 96 weiter, und eine Woche später feiern die Augsburger dann ihren letzten Erstligadreier auf unbestimmte Zeit.                                 Nur weil es draußen duster ist, will ich es nicht noch dunkler machen als es schon ist, aber wenn jetzt nicht auf den Tisch gehauen wird, dann geht es den Bach runter.       Die erste Einnahmequelle ist weg.  Die zweite, große, wird auch bald versiegen.           Wenn dann im Mai die Sonne wieder scheint, und der S04 nicht bei den ersten vier in der Tabelle ist, na die Farbe des Himmels mag ich noch garnicht beschreiben.          Und dann noch die ergeizigen Pläne mit Kleinstadion, Trainingsplätze…, für jetzt noch geschätzte schlappe 20-25 EURO.    Um überhaupt überleben zu können, heißt das ja mindestens noch dreimal Champions League bis ins Viertelfinale, oder habe ich da falsche Zahlen im Kopf?    Mag ja sein, in Mathe war ich kein Genie.

 

Tschüß, bis die Tage

R.A.


Über die Autorin/den Autor:  Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: