Ein schlauer Spruch sagt immer: „Eine Erkältung kommt drei Tage, bleibt drei Tage und geht dann zu Mama und Papa!“, oder so ähnlich. Genauso ist es jedenfalls bei uns zur Zeit. Ich glaube ich habe die Beiden durch zu viele Lilleküsschen angesteckt. Bei uns laufen die Nasen Marathon.
Egal, Mama ist trotzdem zum Pferdemarkt gegangen, bestimmt weil sie für mich ein Pferd kaufen wollte, oder warum geht man sonst zu einem Pferdemarkt? Nun, Papa hat sich deshalb Urlaub genommen und so war der Donnerstag ein Papa – Püppi Tag. Morgens sind wir in einen Klamottenladen gegangen, ich glaube Papa wollte die Gunst der Stunde nutzen und mal eine richtig Shoppingtour mit mir unternehmen. Er wollte mir bestimmt mal zeigen wie es aussieht, wenn Papa einkaufen geht. Hat er dann natürlich auch gemacht, „SOCKEN!“. Mir war etwas langweilig und ich habe mich dann im Laden umgesehen. Papa hat mich so lange laufen lassen, bis er ein eigenartiges Scheppern gehört hat. Dann kam er sofort angelaufen und hat gesehen, das ich nur die Lego-Tonne aus der Spielecke umgekippt habe um damit zu spielen. Er machte einen richtig beruhigten Eindruck.
Danach führte uns unser Weg zum Ententeich, eigenartigerweise waren kaum Leute dort und erst recht keine Muttis. Ob wohl noch mehr Kinder dieses Jahr Weihnachten ein Pferd bekommen?
Zum Glück war dieses Mal das Karussell auch nicht besetzt und so konnten Papa und ich ein paar Runden drehen. Das heißt, bei Papa war nach 3 Runden Schluss, der hatte keine Farbe mehr im Gesicht. Ich konnte nicht genug bekommen. Da hatte es Papa nicht gerade leicht mich vom Karussell wegzubekommen.

Vielleicht sehen wir uns bald durch Werl reiten!
Bis dann, Eure Ronja


Über die Autorin/den Autor:  To change this standard text, you have to enter some information about your self in the Dashboard -> Users -> Your Profile box. Alle Beiträge der Autorin/des Autors: